SC DHfK Leipzig verlor bei HSG Wetzlar. Philipp Weber mit Siegtreffer

Der SC DHfK Leipzig verlor in der Handball Bundesliga das Auswärtsspiel bei der HSG Wetzlar mit 23:24 (13:13) Toren.

SC DHfK Leipzig verlor bei HSG Wetzlar. Philipp Weber mit Siegtreffer - Foto: Susann Friedrich
SC DHfK Leipzig verlor bei HSG Wetzlar. Philipp Weber mit Siegtreffer – Foto: Susann Friedrich

Philipp Weber erzielte in der letzten Minute den Siegtreffer für Wetzlar. Der Nationalspieler wird in der nächsten Saison wieder für Leipzig spielen.

Mehr zum Thema:

SC DHfK Leipzig erhält Lizenz für Handball Bundesliga Saison 2017/2018

SC DHfK Leipzig: Stefan Kretzschmar „Mehr Kooperation vom DHB gewünscht“

SC DHfK Leipzig: Michael Biegler „Perspektivisch Richtung Europa gehen“

SC DHfK Leipzig stellte Frauen-Bundestrainer Michael Biegler als Chefcoach vor

22.04.2017 – PM DHfK / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Acht Minuten vor dem Ende lag der SC DHfK Leipzig vor 4.187 Zuschauern in der Rittal Arena noch mit 20:23 in Führung. Danach gelang den Gästen kein Treffer mehr und die zwei Punkte blieben beim Gastgeber, der nun mit zwei Punkten Vorsprung auf dem sechsten Platz in der Tabelle vor Leipzig liegt.

Der beste DHfK-Torschütze war Niclas Pieczkowski mit 6 Treffern. Philipp Weber erzielte für Wetzlar ebenfalls 6 Tore.

Kommentar verfassen