Titelverteidiger Thüringer HC siegt 34:22 in Leverkusen

15.09.2013 – PM:

Mit einem deutlichen 34:22 (10:21) Auswärtssieg im Gepäck kehrt der Thüringer HC vom Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen nach Hause zurück. Bis zum 7:7 in der 12. Minute war das Spiel vollkommen offen. Dann zog der Deutsche Meister das Tempo an und kontrollierte den Spielverlauf bis zum Ende. Die Abwehr der Gäste stand dieses Mal besser als in Buxtehude.

Anne Jochin wurde mit sieben Treffern beste Werferin für die Werkselfen. Zehn Tore erzielte Alexandrina Barbosa für den Thüringer HC.

Stimme nach dem Spiel:

Herbert Müller (THC): Ich bin sehr glücklich, dass wir nach dem Punktverlust in Buxtehude heute so wieder gekommen sind. Nach den ersten zwölf Minuten, als wir erst mal die Deckung finden mussten, haben wir uns in einen Rausch gespielt. Es war dann erst mal eine 1. Halbzeit, die keine Wünsche offen gelassen hat. Es war ein Tempospiel wie man es sich vorstellt, mit einem klaren Halbzeitergebnis. Einem vorentscheidenden 21:10. Alle Spielerinnen haben gespielt, was mich sehr gefreut hat. Das Ergebnis von 34:22 sieht mit einem Plus von 12 Toren richtig gut aus. Ich bin sehr zufrieden wie wir diese englische Woche abgerundet haben.

Statistik:

Bayer Leverkusen: Natalie Hagel, Valentyna Salamakha; Marlene Zapf (4), Anna Seidel, Naiara Egozkue Extremado (2/2), Renee Verschuren (1), Johanna Heldmann (1), Rute Latakaite-Willig (4), Pia Adams, Anne Jochin (7/1), Jennifer Jörgens, Sandra Münch, Desiree Comans (3)

Thüringer HC: Jana Krause, Dinah Eckerle, Maike März; Nadeshda Nadgornaja (4), Sonja Frey (1), Ana Gros (2), Martine Smeets, Danick Snelder (3), Iveta Luzumova (4/1), Katrin Engel (6/3), Anja Althaus (4), Marieke Blase, Franziska Mietzer, Alexandrina Cabral Barbosa (10)

Kommentar verfassen