Handball Champions League EHF Final4: THW Kiel

Handball Champions League EHF Final4: Filip Jicha (THW Kiel) - Foto: EHF Media
Handball Champions League EHF Final4: Filip Jicha (THW Kiel) – Foto: EHF Media

 

27.05.2015 – EHF Final4 / SPORT4Final / Frank Zepp:

Handball VELUX EHF Champions League:

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet live aus Köln.

Der deutsche Handball-Rekordmeister der Männer, THW Kiel, zog nach einer beeindruckenden Gruppenphase in die K.O.-Runde ein. Neun von zehn Spielen wurden in der Königsklasse gewonnen. Die einzige Niederlage erlitten die Norddeutschen in der ersten Runde mit 25:27 bei HC Zagreb.

Das Markenzeichen des dreifachen EHF Champions-League-Siegers, letztmalig 2012 und Finalist 2014, ist nach wie vor der erfolgreiche „Highspeed-Tempo-Handball“. Zwei gut eingespielte Abwehrsysteme (3:2:1 und 6:0) gehören ebenfalls zum Repertoire des deutschen Meisters. Besonders beeindruckend waren in der Vorrunde die beiden Erfolge über Paris Saint-Germain Handball (60:54 Tore) innerhalb einer Woche.  

Handball Champions League EHF Final4: THW Kiel - Foto: EHF Media
Handball Champions League EHF Final4: THW Kiel – Foto: EHF Media

 

Trotz der längeren Abwesenheit des Kapitäns Filip Jicha (Knöchelverletzung) agierte Kiel im Wettbewerb der Königsklasse überzeugend. Die Kieler Stärken wurden auch im Achtelfinale gegen den letztjährigen Champion, die SG Flensburg-Handewitt, mehr als deutlich nachgewiesen. Die Revanche für die Finalniederlage fiel mit zwei deutlichen Siegen bei einem Gesamttorverhältnis von 63:49 mit Klassenunterschied aus. Flensburg-Handewitt hatte als, mit Verletzungen dezimierter, Titelverteidiger keine Chance gegen Kiel. Im Viertelfinale erlitt der THW Kiel die zweite (vermeidbare) Niederlage der Champions-League-Saison in Szeged (29:31), die im Rückspiel in heimischen Gefilden mit einem 31:23-Erfolg korrigiert wurde. Der THW Kiel und der FC Barcelona gehen nach Ansicht der SPORT4Final-Redaktion als Topfavoriten in das diesjährige EHF Final4 in Köln.

Top-Torschützen:

  1. Marko Vujin (SRB) 69
  2. Joan Canellas (ESP) 48
  3. Domagoj Duvnjak (CRO) 48
  4. Steffen Weinhold (GER) 46
  5. Dominik Klein (GER) 37

 

Handball Champions League EHF Final4: FC Barcelona

Handball Champions League Final4: Hits vor dem Semifinale

EHF Champions League Final4 2015 aus Köln – Live bei SPORT4Final

Champions League Final4 Köln: Auslosung Semifinale

Champions League: THW Kiel im Final4 nach defensiver Meisterleistung gegen Szeged

Champions League: FC Barcelona demontierte Zagreb

Champions League: THW Kiel im Zugzwang nach Niederlage in Szeged

Champions League: THW Kiel demontiert Titelverteidiger Flensburg-Handewitt

Champions League: Abwehrschwache Rhein-Neckar Löwen verlieren gegen Pick Szeged

Champions League: FC Barcelona demontierte SG Flensburg-Handewitt

Champions League: Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt gegen FC Barcelona beim 33:37 auch spielerisch unterlegen

Kommentar verfassen