SPORT4FINAL

Handball Champions League: SG Flensburg-Handewitt empfängt Paris Saint-Germain HB

SG Flensburg Handewitt – Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2020-2021 – Copyright: SG Flensburg-Handewitt

Handball Champions League: SG Flensburg-Handewitt vs. Paris Saint-Germain HB.

Gleich drei Mal in Folge tritt die SG Flensburg-Handewitt in den nächsten Tagen in der EHF Champions League an. Den Auftakt macht am Donnerstag um 20:45 Uhr die Aufgabe gegen Paris Saint-Germain HB, die vermutlich letzte Heimpartie in der Gruppenphase.

24.02.2021 – PM SGFH / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Champions League: Am Dienstagabend warf PSG den polnischen Meister Kielce mit 37:26 aus der Halle. Ein aufmerksamer Beobachter aus der Ferne war Maik Machulla. Der SG Flensburg-Handewitt Trainer stellte zwar fest, dass der Gegner aus Osteuropa sich relativ schnell ergab, dennoch beobachtete er beim französischen Champion einen signifikanten Unterschied zum September, als die SG Flensburg-Handewitt mit 29:28 in Paris gesiegt hatte.

Im Angriff bringt nun Spielmacher Luc Steins das ein, was immer etwas fehlte: Tempo in Richtung Tor und Passgeschwindigkeit“, meinte Maik Machulla. Ein zweiter Sieg gegen diesen Gegner wäre ungemein wertvoll, um zumindest dem zweiten Rang näher zu kommen. Noch ist unklar, wie die Spiele gegen Skopje und in Porto gewertet werden. Ein Termin findet sich wohl kaum noch bis zum nächsten Donnerstag, wenn die Gruppenphase abgeschlossen sein soll.

Kadermäßig ist mit keinen Veränderungen zu rechnen. Jacob Heinl und Franz Semper werden in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Alexander Petersson wird noch mehrere Wochen fehlen, absolviert sein Reha-Programm im Dunstkreis der Mannschaft. Die Einsätze von Magnus Rod, dem einzigen Rückraum-Linkshänder, werden weiterhin mit Bedacht erfolgen.

60 Minuten wird er nicht durchspielen, er ist ja auch unsere erste Alternative im Abwehr-Mittelblock, falls Simon Hald oder Johannes Golla mal ausfallen“, erklärte Maik Machulla. „Magnus wird sich die nächsten Wochen durchbeißen müssen, was im Februar nichts Ungewöhnliches ist. Du wirst keinen Bundesliga-Spieler finden, der nicht irgend etwas hat.“ Der Coach ist sich sicher, dass er nach dem 27:27-Remis gegen Lemgo die „Motivations-Keule“ nicht heraus zu holen braucht: „Aber es ist immer schöner, mit einem positiven Gefühl in das nächste Spiel zu gehen.“

Schiedsrichter. Slave Nikolov und Gjorgji Nachevski (Nordmazedonien)

Die nächsten Spiele:

25. Februar, 20:45 Uhr: SG Flensburg-Handewitt vs. Paris Saint-Germain HB (EHF Champions League)

28. Februar, 18:00 Uhr: Pick Szeged vs. SG Flensburg-Handewitt (EHF Champions League)

4. März, 18:45 Uhr: Vive Kielce vs. SG Flensburg-Handewitt (EHF Champions League)

7. März, 13:30 Uhr: GWD Minden vs. SG Flensburg-Handewitt (Bundesliga)

Top-Beiträge:

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Axel Kromer „Mit Gislason auf sehr gutem Weg“

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Die mobile Version verlassen