THW Kiel bezwang Aalborg Handbold. Niklas Landin Matchplayer

THW Kiel - Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2021/2022 - Copyright: HBL / THW Kiel
THW Kiel – Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2021/2022 – Copyright: HBL / THW Kiel

Handball Champions League Männer, Vorrunde, Gruppe A, 7. Spieltag: THW Kiel vs. Aalborg Handbold.

Der THW Kiel bezwang in einer phasenweise nur hochklassigen Partie der Königsklasse den Vize-Champion 2021, Aalborg Handbold, mit 31:28 (17:14) Toren.

Dabei führte der deutsche Meister bereits mit sechs Toren innder 48. Minute, ehe wieder der Spielfaden riss und Aalborg ins Match gebracht wurde. Aber dank Torhüter Landin, der in der Crunchtime den Sieg fest hielt, konnte der THW Kiel zwei wichtige Punkte im Kampf um die beiden ersten Gruppenplätze (gleichbedeutend mit dem direkten Einzug ins Viertelfinale) auf seinem Konto verbuchen. Das Rückspiel ist in sechs Tagen.

Die kroatischen Schiedsrichter verloren nach der Pause ihre konsequente Spielleitung und ließen einige „Zeitstrafen-Fouls“ durchgehen.

Man of the Match: Niklas Landin (THW Kiel, 14 Paraden, 36 Prozent)

Handball Champions League: THW Kiel mit Arbeitssieg bei HC Vardar Skopje

Handball Champions League: THW Kiel nur Remis gegen Pick Szeged

Handball Champions League: THW Kiel mit Kantersieg gegen HC Zagreb

Handball Champions League: Montpellier HB dominierte den THW Kiel

Handball WM 2021 Frauen in Spanien

18.11.2021SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Champions League: Der THW Kiel und Aalborg Handbold lieferten sich 20 Minuten der ersten Halbzeit eine Partie auf Augenhöhe. Danach wurde THW-Torhüter Landin etwas stärker und parierte einige freie Bälle. Auch im Positionsangriff sowie der 2. / 3. Welle lief es nun in der Crunchtime für den deutschen Meister besser. Der dänische Titelträger konnte vor allem in der Deckung nicht die notwendige hohe kompakte Qualität auf die Platte bringen. Im Angriffsverhalten war man ein gleichwertiger Gegner für das Jicha-Team.

Eine verdiente Kieler Pausen-Führung in einer Begegnung, die noch Luft nach oben auf der Performance-Skala besaß. Wurfeffizienz 61:64 Prozent. Torhüter 5:6 Paraden (26:26 Prozent), Strafminuten 10:6. Technische Fehler 4:4. Beste Torschützen: Ekberg 4, Sagosen 3, Pekeler 3, Bilyk 2 – Claar 3, Juul 3, Jakobsen 2, Barthold 2.

Der THW Kiel legte nach der Pause wie die Feuerwehr los und führt in der 43. Minute mit 25:19. Dabei steigerte sich der Gastgeber weiter im Angriff und Aalborg kam in der Abwehr incl. Torhüterleistung noch weniger zu Recht. Bei 28:22 durch Pekeler (48.) schien die Partie für Kiel vorentschieden. Aber wie schon gegen Szeged riss auf Kieler Seite der Spielfaden, Aalborg stellte die Abwehr auf 5:1 um und ein Torhüterwechsel zu Aggefors (1 Tor erzielt) leiteten fast die Spielwende ein. Es hieß 28:27 in der 55. Minute.

In der Crunchtime krönte sich wiedermal THW-Keeper Landin, der seine Mannschaft auf Siegkurs hielt. Aalborg kassierte zudem noch zwei Zeitstrafen, so dass ein Kieler Heimsieg in dieser wichtigen Partie um den zweiten Gruppenplatz zu Buche stand.

Statistik:

Handball EHF Champions League 2021/2022, Vorrunde, Gruppe A, 7. Spieltag, 18.11.2021, 18:45 Uhr

THW Kiel (2.) vs. Aalborg Handbold (3.) 31:28 (17:14)

Man of the Match: Niklas Landin (THW Kiel, 14 Paraden, 36 Prozent)

Spielfilm: 0:1 Claar (1.), 0:2 Möllgaard (2.), 1:2 Ekberg (3. – 7m – ÜBZ), Antonsen verletzt (3.), 1:3 Juul (4. – 7m – 5/5), 2:3 Weinhold (5. – UNZ), 2:4 Jakobsen (5. – ÜBZ), 3:4 Pekeler (6. – UNZ), 4:4 Sagosen (6.), 5:4 Ekberg (7.), 5:5 Juul (8. – 7m – ÜBZ), 6:5 Sagosen (9. – UNZ), 7:5 Weinhold (10.), Auszeit Aalborg (10.), 7:6 Barthold (11.), 7:7 Juul (13. – 7m – ÜBZ), 8:7 Pekeler (14. – 5/5), THW 1:52 zu Viert (16.), Landin parierte freien Ball von Sandell (16.), 8:8 Sandell (17. – 2ÜBZ), 8:9 Jakobsen (18. – 2.W.), Auszeit Kiel (18.), 9:9 Bilyk (19.), 9:10 Claar (20.), 10:10 Ekberg (21. – 7m), 10:11 Palmarsson (21.), 11:11 Landin (24.), 12:11 Bilyk (24. – TGS), 13:11 Pekeler (25. – TGS), 13:12 Claar (26.), 14:12 Ekberg (26. – 7m), 15:12 Sagosen (28.), 16:12 Reinkind (28.), 16:13 Björnsen (29.), 17:13 Landin (29. – ÜBZ), 17:14 Barthold (30. – UNZ), 17:14 (HZ) – 18:14 Landin (31. – ÜBZ), 19:14 Duvnjak (32. – 2.W.), 19:15 Juul (33. – 7m), 20:15 Pekeler (34.), Quenstedt parierte 7m von Juul (35.), 20:16 Juul (35.), 20:17 Möllgaard (36. – TGS), 21:17 Sagosen (37.), 21:18 Juul (37. – 7m), 22:18 Pekeler (38. – 7/6), 22:19 Jakobsen (40. – 7/6), 23:19 Sagosen (40.), 24:19 Wiencek (42. – leeres Tor), Auszeit Aalborg (42.), 25:19 Weinhold (43.), 25:20 Björnsen (44. – 7/6), 25:21 Juul (45. – TGS), 26:21 Ekberg (46.), 27:21 Pekeler (47. – ÜBZ), 27:22 Sandell (47. – UNZ), 28:22 Pekeler (48. – ÜBZ), 28:23 Sandell (49.), 28:24 Palmarsson (50. – ÜBZ), 28:25 Claar (52. – leeres Tor), Auszeit Kiel (52.), 28:26 Aggefors (53. – leeres Tor), Möllgaard Zeitstrafe (53.), 28:27 Björnsen (55. – UNZ), 29:27 Sagosen (55. – ÜBZ), Sandell Zeitstrafe (55.), Landin parierte Björnsen Wurf (56.), 30:27 Ekberg (56. – ÜBZ), Landin parierte Wurf (57.), Landin parierte Wurf (57.), 30:28 Juul (59. – 7m), Fehlabspiel Aalborg (60.), 31:28 Ekberg (60.), Auszeit Aalborg (60.), Landin parierte Wurf von Björnsen (60.), 31:28 (EST)

Beste Torschützen: Pekeler 7/8, Ekberg 7/8, Sagosen 6/9, Weinhold 3/7, Bilyk 2/6 – Juul 8/9, Claar 4/9, Jakobsen 3/4, Sandell 3/7

Wurfeffizienz: 60:57 Prozent

Torhüter: 15:9 Paraden (35:22 Prozent)

Gegenstoß-Tore: 1:1

Technische Fehler: 7:8

Strafminuten: 12:12

Schiedsrichter: Matija Gubica und Boris Milosevic (Kroatien)

Top-Beiträge:

SPORT4FINAL Best of

Widersprüchliche DHB-Signale für Vertragsverlängerung mit Henk Groener

Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister

Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

Fußball EM 2021: England erzwang Deutschland K.-O. im EURO-Achtelfinale

Fußball EM 2021 Kommentar: Deutschland – Stagnation, Fortschritt, Rückschritt

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen