DHB-Pokal Auslosung: Buxtehuder SV gegen HC Leipzig im Top-Match

DHB-Pokal: Der Deutsche Pokalsieger 2016, HC Leipzig, muss im Top-Match der zweiten Runde des DHB-Pokals zum Ligakonkurrenten Buxtehuder SV, der im Jahr 2015 die Pokal-Trophäe in Hamburg gewinnen konnte. Dies ergab die Auslosung am heutigen Dienstagvormittag in Dortmund. Ausgespielt wird das 1/16-Finale im DHB-Pokal am 1. Oktober 2016 um 16 Uhr in Buxtehude.

DHB-Pokal Auslosung: Buxtehuder SV gegen HC Leipzig im Top-Match - Foto: Sebastian Brauner
DHB-Pokal Auslosung: Buxtehuder SV gegen HC Leipzig im Top-Match – Foto: Sebastian Brauner

06.09.2016 – PM HBF+HCL / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

DHB-Pokal: „Mit Buxtehude haben wir ein sehr schweres Los erwischt. Losglück ist natürlich etwas Anderes. Aber das ist kein Wunsch-Konzert. Wir werden gut vorbereitet in den Norden reisen müssen, um die nächste Runde zu erreichen“, so HCL-Cheftrainer Norman Rentsch unmittelbar nach der Auslosung.

Die Partien in der Übersicht im 1/16-Finale:

Unter der Leitung von Erika Petersen, Spielleitende Stelle der Handball Bundesliga Frauen, wurden folgende Partien von DHB-Generalsekretär Mark Schober ausgelost:

Buxtehuder SV (1. BL) – HC Leipzig (1. BL)

HSG Heidmark (3. Liga) – SC Markranstädt (3. Liga)

HSG Bad Wildungen Vipers (1. BL) – Borussia Dortmund (1. BL

MTV 1860 Altlandsberg (3. Liga) – SG 09 Kirchhof (3. Liga)

SG Menden Sauerland Wölfe (Oberliga) – SGH Rosengarten-BW Buchholz (2. BL)

SV Union Halle-Neustadt (2. BL) – SVG Celle (1. BL)

TSV Nord Harrislee (3. Liga) – VfL Oldenburg (1. BL)

SV GW Schwerin (Oberliga) – HSG Blomberg-Lippe (1. BL)

Neckarsulmer SU (1. BL) – HSG Bensheim/Auerbach (2. BL)

SG H2Ku Herrenberg (2. BL) – Thüringer HC (1. BL)

FSG Mainz 05/Budenheim (2. BL) – TuS Metzingen (1. BL)

TV Nellingen (1. BL) – Frisch Auf Göppingen (1. BL)

SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam (Oberliga) – TSG Ketsch (2. BL)

DJK/MJC Trier (2. BL) – SG BBM Bietigheim (1. BL)

TV Beyeröhde (2. BL) – BSV Sachsen Zwickau (2. BL)

HSV Püttlingen (Oberliga) – TSV Bayer 04 Leverkusen (1. BL)

Unabhängig von der Auslosungsreihenfolge besitzt der Verein Heimrecht, der in einer niedrigeren Klasse spielt. Diese Regelung gilt bis inklusive Achtelfinale. Ausschlaggebend ist die Ligazugehörigkeit der vergangenen Spielzeit 2015/16. Gemäß Durchführungsbestimmungen wurde eine Einteilung nach geographischen Gesichtspunkten in zwei Gruppen vorgenommen.

Die weiteren Termine:

Achtelfinale: 05./06. November 2016

Viertelfinale: 14./15. Januar 2017

HBF-Final4: 27./28. Mai 2017

Kommentar verfassen