Handball Champions League: SG Flensburg-Handewitt empfängt Aalborg

SG Flensburg Handewitt - Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2020-2021 - Copyright: SG Flensburg-Handewitt
SG Flensburg Handewitt – Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2020-2021 – Copyright: SG Flensburg-Handewitt

Handball EHF Champions League, Viertelfinale, Rückspiel: SG Flensburg-Handewitt vs. Aalborg Handbold.

SG Flensburg-Handewitt mit einigen Sorgen vor dem Rückspiel gegen Aalborg Handbold.

Mit Herzblut und Geschick möchte die SG Flensburg-Handewitt das 21:26 aus dem Hinspiel wettmachen. Wegen der geringen Toranzahl muss die SG Flensburg-Handewitt am Mittwoch um 20:45 Uhr wohl mit sechs Toren gegen Aalborg Handbold gewinnen, um zum zweiten Mal nach 2014 das EHF FINAL 4 in Köln zu erreichen.

18.05.2021 – PM SGFH / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EHF Champions League, Viertelfinale, Rückspiel:

Kann die SG Flensburg-Handewitt in diesem wichtigen Spiel zumindest 14 Akteure aufbieten? SG-Coach Maik Machulla ist noch ein wenig skeptisch, aber hat die Hoffnung nicht verloren. Magnus Rod hat – den Umständen entsprechend – Coburg gut überstanden und wird auch gegen Aalborg mitwirken können. Aber gewiss nicht die volle Distanz. Alternative Alexander Petersson ist im Alltag problemfrei, muss aber zunächst im Training „antesten“, bevor konkrete Aussagen über seine Einsatzfähigkeit getroffen werden können.

Zu den Sorgenkindern zählt auch Jim Gottfridsson. Nach einem Pferdekuss im Wadenbereich konnte der Spielmacher am Montag das Bein nur hochhalten. „So eine Schwellung braucht Zeit, aber wir versuchen natürlich, ihn bis zum Spiel hin zu bekommen“, erklärte Maik Machulla. „Jim ist sehr wichtig für uns, aber auch Goran Sögard und Mads Mensah genießen mein volles Vertrauen.“

Aalborg nicht unverwundbar

Im Abschluss-Training sollten die Akteure nur kurz in den roten Bereich hoch fahren, über die Taktik soll verstärkt gesprochen werden. „Es ist ja so, dass wir seit August einen Marathon bestreiten – und jetzt sind wir bei Kilometer 37“, verdeutlichte Maik Machulla. Den Gegner aus Aalborg sieht er als Favoriten, der „bereits auf den Weg nach Köln ist“. Aber noch sind es ja 60 Minuten.

Unverwundbar scheint der dänische Meister nicht zu sein. Er musste erst am Sonntag in der dänischen Liga gegen TTH Holstebro mit 36:38 Federn lassen, obwohl in der Schlussphase die Stammsieben auf dem Parkett stand.

Von seiner Truppe erwartet Maik Machulla die „Bereitschaft, Vollgas zu geben“. Je früher Aalborg mental mit einem Rückstand konfrontiert werde, umso besser. Dass es die SG Flensburg-Handewitt noch packen kann, bewies sie in dieser Saison in einigen Partien der Handball Bundesliga. Bei den Rhein-Neckar Löwen wurden sieben Tore, in Göppingen immerhin sechs in nur wenigen Minuten aufgeholt.

Schiedsrichterinnen: Charlotte Bonaventura und Julie Bonaventura (Frankreich)

Top-Beiträge:

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Olympia Tokio 2020 Handball Turniere: Auslosung. Stimmen. Spielplan

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen