Handball EHF Final4: Daten, Fakten, Rekorde

Filip Jicha - FC Barcelona - Handball EHF Final4 Köln 2017 - Foto: SPORT4FINAL
Filip Jicha – FC Barcelona – Handball EHF Final4 Köln 2017 – Foto: SPORT4FINAL

Handball EHF Final4 Männer 2021 Champions League: Nach 112 Gruppenspielen, 14 Play-offs und acht Viertelfinals standen die vier Teilnehmer des EHF Final4 in Köln 2021 fest:

Debütant Aalborg Handbold, Rekordsieger FC Barcelona und zwei französische Mannschaften – HBC Nantes und Paris Saint-Germain.

Handball EHF Champions League Männer: All-Star-Team

Handball EHF Final4 Männer: THW Kiel Nachfolger gesucht

Handball EHF Final4 Männer: Auslosung Halbfinale

11.06.2021 – PM EHF Media / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EHF Final4 Champions League Männer 2021: Hier einige der wichtigsten Fakten, Zahlen, Daten und Rekorde:

  • Kein Verein hat seit Durchführung des EHF Final4 im Jahr 2010 seither den Pokal in Köln verteidigt. THW Kiel teilt dieses Schicksal nach der Gesamt-Niederlage gegen PSG.

  • Ein Spieler hat den Pokal in Köln bisher verteidigen können: Ivan Cupic. Nach dem Gewinn des Titels 2016 mit Kielce wurde der Kroate VELUX EHF Champions League Sieger 2017 mit Vardar Skopje. 2019 holte er seinen dritten Pokal.

  • Filip Jicha hat als Spieler den Pokal in Köln 2010 und 2012 mit dem THW Kiel gewonnen und als Trainer 2020 ebenfalls für den THW Kiel.

  • Eine Mannschaft schaffte nach einer Niederlage im Hinspiel-Viertelfinale das Ticket nach Köln: PSG. Aalborg und Nantes verloren die Rückspiele, aber qualifizierten sich.

  • Ein bisheriger EHF Champions League Sieger steht wieder im Rennen um die Trophäe: FC Barcelona (1996–2000, 2005, 2011, 2015). Kiel (2007, 2010, 2012, 2020) und Flensburg-Handewitt (2014) schieden im Viertelfinale aus. Vardar (2017, 2019), Celje (2004) und Kielce (2016) in den Play-offs.

  • Zwei Cheftrainer der vier EHF Final4 Teilnehmer haben die EHF Champions League als Trainer gewonnen: Xavi Pascual (Barcelona/zwei) und Raul Gonzalez (PSG/eins). Alberto Entrerrios (Nantes) hat die Champions League drei Mal als Spieler von Ciudad Real gewonnen. Stefan Madsen (Aalborg) hat dieses Stadium noch nicht erreicht.

  • Zwei der vier EHF Final4 Teilnehmer 2021 waren Teil des letzten EHF Final4 im Dezember 2020: Barcelona wurde Vizemeister und Paris beendete als Dritter das Turnier.

  • Drei der vier EHF Final4 Teilnehmer waren Teil von mindestens einem EHF Final4 (eröffnet in 2010): Barcelona (jetzt neun Beteiligungen und zwei Trophäen), Paris (jetzt vier Teilnahmen und null Trophäen) und Nantes (jetzt zwei Teilnahmen und null Trophäen). Die einzige Ausnahme ist Debütant Aalborg.

  • Drei spanische Cheftrainer sind immer noch Teil des Wettbewerbs: Xavi Pascual (Barcelona), Alberto Entrerrios (Nantes) und Raul Gonzalez (PSG) — und mindestens einer von ihnen schafft es ins Finale.

  • Drei Männer haben die EHF Champions League als Spieler und Trainer gewonnen: Talant Dujshebaev (Spieler für Santander; Trainer von Ciudad Real und Kielce), Roberto Parrondo (Spieler von Ciudad Real; Trainer von HC Vardar) und Filip Jicha (Spieler und späterer Trainer) des THW Kiel). Alberto Entrerrios könnte Nummer vier werden.

  • Fünf verschiedene Nationen werden durch die 12 bisherigen Sieger beim EHF Final4 repräsentiert: Deutschland (Kiel 2010, 2012 und 2020; Hamburg 2013; Flensburg 2014), Spanien (Barcelona 2011 und 2015), Polen (Kielce 2016), Nordmazedonien (Vardar 2017 und 2019) und Frankreich (Montpellier 2018). Zwei dieser Nationen (Spanien und Frankreich) sind weiterhin im Rennen um die Trophäe 2021.

  • Vierzehn bisherige Champions-League-Sieger sind in den Kadern der vier Teilnehmer dabei: Sieben für Barcelona, ​​vier für Paris, drei für Nantes und Null für Aalborg.

  • Fünfzehn verschiedene Vereine waren Teil der elf EHF Final4 Veranstaltungen. Der 16. Club ist Aalborg.

  • Sechszehn Punkte in 18 Spielen – sieben Siege, zwei Remis und neun Niederlagen – reichten für Nantes, um sich für das EHF Final4 zu qualifizieren.

  • Siebzehn Mal, darunter die Saison 2020/21, qualifizierte sich Barcelona für das Halbfinale der EHF Champions League.

  • Siebenundzwanzig Gruppenspiele in Folge wurden von Barcelona seit der Auftakt-Niederlage in Szeged in der Saison 2019/2020 gewonnen. Insgesamt gewann Barcelona 32 der letzten 33 Champions League Spiele. Die einzige Niederlage war das Finale 2019/2020 gegen Kiel in Köln im Dezember 2020.

Top-Beiträge:

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Olympia Tokio 2020 Handball Turniere: Auslosung. Stimmen. Spielplan

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen