Handball EHF-Cup Final4 – Media Call: SC Magdeburg mit Michael Damgaard und Finn Lemke

Handball EHF-Cup Final4 – Media Call: Statements von Michael Damgaard und Finn Lemke vom SC Magdeburg vor dem Halbfinale gegen Frisch Auf Göppingen (Quelle: EHF Media)

Handball EHF-Cup Final4 – Media Call: SC Magdeburg mit Michael Damgaard und Finn Lemke - Foto: EHF Media
Handball EHF-Cup Final4 – Media Call: SC Magdeburg mit Michael Damgaard und Finn Lemke – Foto: EHF Media

19.05.2017 – EHF Media / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EHF-Cup Final4 – Media Call:

Michael Damgaard: „Es gibt keinen Favoriten, und wenn es irgendwelche Favoriten in unserem Semifinale gibt, dann ist es Göppingen. Wir sind zuversichtlich nach 22 ungeschlagenen Spielen. Wir haben die Qualität in unserem Kader und wir wissen, wie man Druck aushalten kann. Wir hoffen, es ins Finale zu schaffen. Aber ich habe mir noch keine Gedanken gemacht, wen ich da sehen möchte. Nur Göppingen zählt erst – obwohl mein Bruder nach Göppingen gehen wird.“

Handball EHF-Cup Final4 – Media Call: SC Magdeburg mit Michael Damgaard und Finn Lemke - Foto: EHF Media
Handball EHF-Cup Final4 – Media Call: SC Magdeburg mit Michael Damgaard und Finn Lemke – Foto: EHF Media

Finn Lemke: „Ich möchte wirklich diese Trophäe gewinnen, bevor ich Magdeburg verlasse. Wir sollten diese große Chance nicht wegwerfen. Wir wissen, dass wir ein wirklich hartes Spiel haben. Wir schlagen sie zweimal in dieser Bundesliga-Saison – mit einem Tor. Es waren sehr glückliche Siege. Daher sagt die Statistik nichts aus.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.