Thüringer HC empfängt Storhamar Handball Elite doppelt

Thüringer HC - Handball Saison 2020-2021 - Foto: Thüringer HC
Thüringer HC – Handball Saison 2020-2021 – Foto: Thüringer HC

Handball EHF European League:

Nach dem überraschenden, aber auch verdienten Sieg über den Tabellenzweiten SG BBM Bietigheim muss der Thüringer HC wieder in der EHF European League ran. In der heimischen Salza-Halle empfängt die Mannschaft am Samstag, 14 Uhr, und Sonntag, 12 Uhr, die starken Norwegerinnen von Storhamar Handball Elite gleich für Hin- und Rückspiel.

05.02.2021 – PM THC / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga Rückblick:

Der Thüringer HC hat „die Saison längst nicht aufgegeben“, wie es Herbert Müller so treffend verkündete. Mit dem Bundesliga-Sieg über die SG BBM Bietigheim steht fest: Im Kampf um die Plätze für die Teilnahme an EHF-Wettbewerben ist mit dem Thüringer HC noch zu rechnen. Dafür darf der exzellente Auftritt keine Eintagsfliege sein. „Bei dem Spiel hat es vorn wie hinten gestimmt, ein Riesenkompliment an meine Mannschaft. Wir haben es dieses Mal geschafft, in den entscheidenden Phasen dran zu bleiben, nicht wegzubrechen, um dann in der Crunchtime das Spiel in unsere Richtung zu biegen“, lautete Herbert Müllers Fazit.

Zwei gut haltende Torhüterinnen, die in den schwierigen Momenten den Bietigheimerinnen freie Hundertprozenter abnahmen, eine geschlossene, aufmerksame und kompakte Deckung in der zweiten Halbzeit sowie eine gute Spielmacherin Kerstin Kündig waren die Schlüssel zum Erfolg. Die Schweizerin zerrte an den Ketten, ging mutig ins Eins-gegen-Eins, riss dabei Lücken, flog förmlich durch Wände, als ginge es um Leben und Tod. An ihrer Seite funktionierte das Spiel auf die Flügel und so blieben dort die Tore nicht aus. Die streng bewachte Marketa Jerabkova war dieses Mal nicht die Torkanone, aber als es darauf ankam, machte sie mit Nervenstärke von der Strafwurflinie alles klar.

Vorausblick:

In der EHF European League Gruppe C hat der Thüringer HC erst ein Spiel absolviert und unterlag in eigener Halle gegen Astrachanotschka 22:29. Die Russinnen führen die Gruppe nach drei Spielen mit vier Punkten an. Die Niederlage kassierten sie in Storhamar (28:33). Die Norwegerinnen haben indes das erste Spiel bei CS Minaur Baia Mare (Rumänien) mit 29:33 verloren.

Storhamar Handball Elite ist nach Vipers Kristiansand der derzeit zweitstärkste Klub im Land der aktuellen Handball-Europameisterinnen. Zur Saison-Halbzeit führt Storhamar ungeschlagen die norwegische Tabelle vor Vipers Kristiansand an. Beide Mannschaften spielen noch gegeneinander.

Am Rande: Larvik HK, der norwegische Klub, auf den der THC schon oft in der EHF Champions League traf, ist derzeit mit einem Punkt Tabellenletzter. Die Stärke des norwegischen Frauen-Handballs steht nicht in Frage. Norwegen, Frankreich, Russland und die Niederlande bestimmen das Weltniveau bei den Frauen.

Für Marie Skurtveit Davidsen wird es eine besondere Freude sein, auf ihre Mannschaftskameradinnen der norwegischen Nationalmannschaft, mit denen sie jüngst in Dänemark bei der Europameisterschaft als Ersatz-Torhüterin im Team war, zu treffen.

Die langzeitverletzten Meike Schmelzer, Ines Khouildi und Lydia Jakubisova werden das Spiel von Außen anschauen. Bei der gebürtigen Slowakin dauert es noch zwei Wochen, bis sie wieder ins Spielgeschehen einsteigen kann. Alle anderen Spielerinnen sind am Wochenende einsatzbereit.

Handball WM 2021 Ägypten bei SPORT4FINAL

All-Star-Team. Mikkel Hansen MVP

Dänemark mit Titelverteidigung

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland schwach beim Remis gegen Polen

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Bob Hanning „Ziel nicht erreicht. Entwicklung positiv“

Axel Kromer „Mit Gislason auf sehr gutem Weg“

Deutschland vor WM-Aus. Spanien siegreich

Deutschland unterlag Ungarn im Thriller

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Alfred Gislason „Zählen nicht zu Titel-Favoriten“

Kommentar: Wird ein Weltmeister gekürt ?

Top-Favoriten und Deutschland. Modus

Spielplan der Handball Weltmeisterschaft

Deutschland DHB Kader

Spiele ohne Zuschauer

Deutschlands Weg ins Halbfinale. Prämien

Andreas Wolff mit Kritik ohne Selbstkritik

Alfred Gislason: „Glaube an diese Mannschaft“

Spielplan. Modus. Regeln

Deutschland mit 20er Kader

Top-Beiträge:

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Top-Favoriten und Deutschland

Spielplan der IHF Handball Weltmeisterschaft

Deutschlands Weg ins Halbfinale

Alfred Gislason „Gehören weiter zum Kader“

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball Weltmeisterschaft

Handball WM 2021 Ägypten

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen