HC Leipzig im EHF-Cup-Rückspiel gegen Muratpasa

HC Leipzig im EHF-Cup: Am Donnerstag um 9 Uhr geht es in Richtung Flughafen Leipzig, von wo aus die 35-köpfige Delegation des HC Leipzig um 11.35 Uhr in Richtung Istanbul abfliegt.

HC Leipzig im EHF-Cup-Rückspiel zu Muratpasa - Foto: Sebastian Brauner
HC Leipzig im EHF-Cup-Rückspiel nach Muratpasa – Shenia Minevskaja – Foto: Sebastian Brauner

Nach dem Umsteigen kommt das Team um 18.20 Uhr in Antalya an, wo am Samstag um 15 Uhr (14 Uhr deutsche Zeit) das Europapokal-Rückspiel gegen Muratpasa angepfiffen wird.

HC Leipzig mit „herzzerreißendem“ EHF-Cup-Sieg gegen Muratpasa

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp im Palau St. Jordi in Barcelona
Frank Zepp im Palau St. Jordi in Barcelona

Handball EHF EURO 2016 der Männer im Januar 2016 aus Polen:

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet live von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmannschaft aus Wroclaw und den Finalspielen in Kraków.

13.01.2016 – PM HC Leipzig / SPORT4Final / Frank Zepp:

Neben der 15-köpfigen Sponsorendelegation werden auch ungefähr 20 Fans in Antalya das Team beim Achtelfinale unterstützen.

Auf die Frage nach der momentanen Sicherheitslage in der Türkei meinte Manager Kay-Sven Hähner: „Natürlich nehmen wir das war und sind in Kontakt mit der EHF. Aber wir steigen in Istanbul um und verlassen den Sicherheitsbereich nicht, dann fliegen wir über 1.000 km weiter. Wenn das normale Leben nach solchen schlimmen und fatalen Ereignissen nicht mehr weiter geht, dann ist das gar keine Lösung des Problems, im Gegenteil. Man kann nicht jeden Ort auf der Welt meiden, wo jemals ein Anschlag dieser Art geschehen ist. Es gibt keine garantierte Sicherheit, nirgendwo auf der Welt, das ist die Realität und in dieser leben wir einfach. Wir versuchen uns einfach auf unsere Aufgabe zu konzentrieren und thematisieren das nicht im Mannschaftskreis.“

Kommentar verfassen