Handball Bundesliga SG BBM Bietigheim schlug HSG Bensheim/Auerbach

SG BBM Bietigheim - Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2020 - 2021 - Copyright: SG BBM Bietigheim
SG BBM Bietigheim – Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2020 – 2021 – Copyright: SG BBM Bietigheim

Handball Bundesliga Frauen: Zum Abschluss des 24. Spieltages der Handball Bundesliga Frauen gewann die SG BBM Bietigheim mit 30:23 (15:10) Toren gegen die HSG Bensheim/Auerbach und geht damit gestärkt in das Spitzenduell gegen Borussia Dortmund am kommenden Mittwoch.

28.03.2021 – PM SG BBM / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga Frauen: Verzichten musste die SG BBM Bietigheim wie zuletzt auf Stine Jörgensen, Karolina Kudlacz-Gloc, Julia Maidhof, Kim Braun und Emily Sando. Dafür setzte SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch auf die Youngsters aus der SG-Talentschmiede Rena Keller, Gianinia Bianco, Magdalena Probst und Matilda Ehlert.

Die ersatzgeschwächte SG BBM Bietigheim, bei der überraschend Leonie Patorra offensiv auf Rückraum Mitte startete, kam schleppend in die Partie. Eine zu Beginn überharte zwei Minuten Strafe gegen Kim Naidzinavicius sorgte für die erste Unterzahl-Situation. Nach zehn gespielten Minuten stand es 3:3. In der Folge agierten die Enztälerinnen aus einer kompakten Defensive konsequenter im Angriff und konnten sich in der 18. Minute durch den Treffer von Antje Lauenroth einen vier Tore Vorsprung heraus spielen.

Das 10:5 nach 19 Minuten zwang Gäste-Trainerin Heike Ahlgrimm zu ihrer ersten Auszeit. Diese zeigte Wirkung und die HSG konnte den Vorsprung der SG-Ladies auf drei Tore verkürzen. SG-Coach Markus Gaugisch reagierte postwendend mit seinem ersten Time-out. Mit einer 15:10-Führung ging es in die Kabinen.

Die SG-Ladies kamen stark verbessert aus der Pause, konnten in eigener Überzahl dank einem 3:0-Lauf die Führung schnell auf 18:10 ausbauen. In der Folge rollte der SG-Express weiter, der Vorsprung blieb jedoch konstant, da die Flames trotz des schwachen Starts in die zweite Halbzeit, konsequent im Abschluss blieben. Bensheim kämpfte aufopferungsvoll, die SG BBM Bietigheim zeigte zur Mitte der zweiten Halbzeit große Schwächen in Angriff und Abwehr, welche die HSG ausnutzte und auf fünf Tore verkürzte.

Die Flames blieben unbeeindruckt, nutzen die leichten SG-Fehler weiter konsequent und verkürzten auf 23:26. Cheftrainer Markus Gaugisch musste mit seiner dritten Auszeit nach 51 Minuten reagieren. Anschließend glänzte besonders Valentyna Salamakha im SG-Tor und hielt die Bietigheimerinnen mit einigen guten Paraden auf der Siegerstraße. In der 58. Minute legte Gäste-Trainerin Heike Ahlgrimm ihre grüne Karte. Diese konnte den Sieg der SG BBM Bietigheim jedoch nicht mehr verhindern. Nach 60 Minuten stand ein nie gefährdeter 30:23-Heimerfolg.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „Bensheim hat clever gespielt, das Tempo raus genommen und lange Angriffe gespielt. Wir haben dagegen leichte Tore nicht gemacht und daher war unser Spiel nicht so souverän wie es hätte sein können.“

Am kommenden Mittwoch, 31. März, 19:30 Uhr treten die SG-Ladies im Spitzenspiel der HBF bei Borussia Dortmund an.

Tore Bietigheim: Schulze 6, Smits 4, Berger 4, Naidzinavicius 4, Østergaard 3, Lauenroth 3, Snelder 2, Loerper 2, Patorra 1, Reimer 1

Top-Beiträge:

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Axel Kromer „Mit Gislason auf sehr gutem Weg“

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen