HC Leipzig in „Jäger-Rolle“ vor Wiedergutmachung gegen Blomberg-Lippe?

Der HC Leipzig trifft am zweiten Spieltag der Handball-Bundesliga am Sonntag um 16 Uhr auf die HSG Blomberg-Lippe zum ersten Heimspiel der Saison.

Nach dem katastrophalen Fehlstart in die Bundesliga am Mittwoch bei Aufsteiger Neckarsulm ist die Mannschaft des deutschen Pokalsiegers gefordert.

Nach eigenem Selbstverständnis möchte der HC Leipzig in der „Jäger-Rolle“ um Wiedergutmachung gegen Blomberg-Lippe kämpfen.

HC Leipzig: Vertragsverlängerung mit Cheftrainer Norman Rentsch (Co-Trainer Max Berthold re. im Bild) - Foto: Sebastian Brauner
HC Leipzig: Cheftrainer Norman Rentsch und Co-Trainer Max Berthold (re.) – Foto: Sebastian Brauner

Beiträge nicht gefunden

16.09.2016 – HCL / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

HC Leipzig: Chefcoach Norman Rentsch erwartet eine deutliche Reaktion seiner Mannschaft: „Wir haben schon im Finale gegen Hypo Niederösterreich in San Sebastian den Finger gehoben und gewarnt. Deswegen sind wir auch überrascht, wie es sein kann, so gegen Neckarsulm aufzutreten. Das ist enttäuschend und wir waren da schon deutlich weiter. Gegen keinen einzigen Gegner in der Bundesliga kann man es sich leisten, nur halbe Kraft zu bringen. Wir erwarten am Sonntag eine klare Reaktion von unserer Mannschaft. Nicht nur, weil Blomberg aus meiner Sicht noch stärker ist als Neckarsulm, sondern weil das unser Anspruch sein muss, mit einer leidenschaftlichen Einstellung zu spielen.“

Kommentar verfassen