Handball EHF EURO 2016 Polen: Kai Häfner im DHB-Team

Handball EHF EURO 2016 Polen: Kai Häfner wird zur deutschen Handball-Nationalmannschaft stoßen.

Handball EHF EURO 2016 Polen: Kai Häfner gegen Island im DHB-Team - Foto: Sascha Klahn/DHB
Handball EHF EURO 2016 Polen: Kai Häfner gegen Island im DHB-Team – Foto: Sascha Klahn/DHB

Der Linkshänder der TSV Hannover-Burgdorf ist damit der 17. Spieler im aktuellen Aufgebot von Bundestrainer Dagur Sigurdsson.

08.01.2016 – DHB / SPORT4Final / Frank Zepp:

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp im Palau St. Jordi in Barcelona
Frank Zepp im Palau St. Jordi in Barcelona

Handball-EHF EURO 2016 der Männer im Januar 2016 aus Polen:

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet live von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmannschaft aus Wroclaw und von den Finalspielen in Kraków.

„Mit Kai Häfner haben wir eine weitere Alternative im Rückraum. Das gibt uns eine zusätzliche Möglichkeit, die Belastung zu verteilen”, sagte Bundestrainer Dagur Sigurdsson am Freitagnachmittag in Hannover. Der 26-jährige Häfner bestritt bisher 21 Länderspiele, in denen er 29 Tore erzielte. Aktuell ist der U21-Weltmeister von 2009 bester Feld-Torschütze der DKB Handball-Bundesliga.

Das DHB-Team trifft an diesem Wochenende in Kassel und Hannover zu den letzten beiden Länderspielen im Vorfeld der EHF EURO 2016 auf Island. Sportdeutschland.tv überträgt sowohl am Samstag als auch am Sonntag ab 14.50 Uhr live – der Stream ist auch unter dhb.de zu sehen.

Nach einem freien Tag wird die Vorbereitung auf die EHF EURO 2016 am kommenden Dienstag mit 17 Spielern in Berlin fortgesetzt. Das DHB-Team reist am Donnerstag nach Wroclaw. Gegner in der Vorrunde sind Spanien (16. Januar), Schweden (18. Januar) und Slowenien (20. Januar).

Kommentar verfassen