Handball EM 2016 – Trainer vor Halbfinale: Klavs Bruun Jörgensen (Dänemark) und Helle Thomsen (Niederlande)

Handball EM 2016 – Trainer vor Halbfinale: Klavs Bruun Jörgensen (Dänemark) und Helle Thomsen (Niederlande) - Foto: SPORT4FINAL
Handball EM 2016 – Trainer vor Halbfinale: Klavs Bruun Jörgensen (Dänemark) und Helle Thomsen (Niederlande) – Foto: SPORT4FINAL

Handball EM 2016 Schweden: Die Trainer Klavs Bruun Jörgensen (Dänemark) und Helle Thomsen (Niederlande) auf der offiziellen Pressekonferenz vor dem ersten Halbfinale der EHF EURO 2016 im Scandinavium von Göteborg.

15.12.2016 – SPORT4FINAL Live aus Göteborg / Frank Zepp:

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp im Scandinavium Göteborg
SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp im Scandinavium Göteborg

Klavs Bruun Jörgensen (Dänemark):

Wir wussten von Anfang an, dass es ein hartes Turnier werden wird. Wir waren in einer starken Gruppe mit zwei Teams, gegen die wir bisher viele Schwierigkeiten hatten. Ich denke, wir haben uns entwickelt, um stärker und stärker zu werden. Unsere Verteidigung ist besser und besser geworden.

Die Atmosphäre ist natürlich hier sehr gut. Wir sind zufrieden. Nicht zufrieden und glücklich sind wir mit dem Halbfinale. Wir wissen, dass die Niederlande ihr drittes Halbfinale in Folge spielen werden. Sie sind ein starkes Team. Wir wissen alles über Helle, was sie in Dänemark erreicht hat und was sie mit der schwedischen Nationalmannschaft geschafft hatte. So haben wir großen Respekt. Vielleicht hat Helle einen kleinen Vorteil, weil sie viele von diesen Spielerinnen ausgebildet hat.

Was ich mit meinem Team bei diesem Turnier erreicht habe, darauf bin ich sehr stolz. Jeder im Team hält zu meinen Ideen. Wir haben den Mut und den Willen zu gewinnen.“

Helle Thomsen (Dänemark) – Trainer der Niederlande:

Ich denke, es wird ein spannendes Halbfinale. Ich denke, Dänemark hat gut gespielt und ich weiß, Holland hat gut gespielt. Zwei Teams, die schnell spielen und viele Tore erzielen wollen. Natürlich freuen wir uns auf das Spiel morgen und alle Spielerinnen sind fit. Nun müssen wir noch ein bisschen an der Taktik feilen, um morgen für das Spiel bereit zu sein.

Ich denke, dass Dänemark gut in der Verteidigung spielt. Klavs hat die Verteidigung seit eineinhalb Jahren trainiert und ich denke, sie ist jetzt gut. Auch im Angriff, denke ich, sind die Rückraum-Positionen gut und stark. Gute Kreis-Spielerinnen, gute Flügelspielerinnen und Klavs ist smart auf der Bank. Ich denke, es wird ein hartes Spiel für uns.

Ich denke, es gibt so viele gute Teams und alle können sich untereinander schlagen. Vor vielen Jahren gab es nur zwei oder drei Teams. Jetzt kann jeder jeden schlagen, so dass ich denke, das ist für den Handball gut.

Es ist eine besondere Sache für mich, weil ich für das dänische Team hoffte, dass es ein gutes Turnier spielen wird. Ich hoffe für den dänischen Handball und auch für die Spielerinnen. Aber ich habe es auch gegen Schweden gehofft. Ich bin deshalb froh, dass wir nicht gegen Schweden spielen.  Aber wenn das Spiel beginnt, denke ich nicht darüber nach.

Kommentar verfassen