Deutschland mit schwachem Remis gegen Belarus

Handball EM 2022 - Deutschland DHB - Frauen Nationalmannschaft - Copyright: Sascha Klahn / Christian Klein / DHB
Handball EM 2022 – Deutschland DHB – Frauen Nationalmannschaft – Copyright: Sascha Klahn / Christian Klein / DHB

Handball EM 2022 Qualifikation Frauen EHF EURO: Deutschland vs. Belarus. 

Deutschlands Handball-Nationalmannschaft der Frauen bot beim 24:24 (12:13) Remis gegen Belarus über weite Strecken eine enttäuschende Performance in Abwehr wie Angriff – gemessen am möglichen Leistungsvermögen.

Deutschland mit Kantersieg gegen Griechenland

10.10.2021 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EM 2022 Qualifikation Frauen EHF EURO: Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft bot eine suboptimale erste Halbzeit gegen Belarus. Viele vergebene freie Chancen im deutschen Angriff gegen eine gutklassige weißrussische Torhüterin und größere Lücken im Abwehrverbund – das war nicht das Performance-Gesicht, das DHB-Bundestrainer Henk Groener sehen wollte. Belarus zeigte spielerische Momente im Positionsangriff sowie bei Individual-Aktionen. Die weißrussische Führung zur Halbzeit war nicht unverdient. Das DHB-Team besaß noch viel „Luft nach oben“ und benötigte eine gewaltige Team-Steigerung.

Dazu kam es nicht. Deutschland bot auch in der zweiten Halbzeit eine enttäuschende Leistung. Beim 19:17 sah es so aus, als ob das DHB-Team das Match langsam in den Griff bekommen könnte. Mitnichten. Belarus drehte wiederholt die Begegnung und ging in der Crunchtime sogar zweimal mit einem Treffer in Führung. Fast schon symptomatisch: Deutschland hatte den letzten Angriff und beendete ihn mit einem technischen Fehler. Belarus konnte den letzten Sekunden-Angriff nach einer Auszeit „genießen“, denn das Remis war für die Gäste verdient.

Stimmen:

Xenia Smits: „Wir hatten leider nie so richtig das Spiel im Griff. Wir müssen nun die Punkte woanders holen. Die Enttäuschung ist nach dem Spiel groß.“

Henk Groener: „Wir hatten uns als Ziel gesetzt, zu gewinnen. Mit 24 Gegentoren kann ich leben. Wir hatten im Angriff viele gute Möglichkeiten liegen gelassen. Dann wurde es ein Kampfspiel. Wir haben die Angriffe nicht gut ausgespielt. Es ist ein enttäuschendes Ergebnis. Der Gegner ist von der Qualität her wie Tschechien und Slowakei bei der Handball WM in Spanien. Wir haben gesehen, dass wir uns steigern müssen. Wir haben uns Chancen erarbeitet und waren im Gegenstoß vor der Pause zu hektisch. Wir waren nicht in der Lage, das Spiel an uns zu reißen. Die Abwehr war ganz gut. Gegen Hollamd haben sie 28 Tore geworfen. Die Angriffsleistung war heute nicht gut genug.“

Statistik: Handball EM 2022 Qualifikation, 10. Oktober, 19.30 Uhr, Arena Trier

Deutschland vs. Belarus 24:24 (12:13)

Spielfilm: 0:1 (2.), 1:1 Maidhof (2.), 1:2 (3.), 2:2 Schmelzer (4.), 2:3 (5. – Zsp), 3:3 Grijseels (9. – UNZ), 4:3 Lauenroth (10.), 4:4 (11.), Grijseels 7m Außen-Pfosten (11.), 4:5 (12.), 5:5 Maidhof (12. – 7m), 5:6 (14.), Auszeit Deutschland (16.), 6:6 Kalf (16.), 6:7 (16. – 7m – ÜBZ), 7:7 Kalf (17. – 7m – 5/5), 7:8 (18. – 5/5), 8:8 Stolle (18. – ÜBZ), 9:8 Lauenroth (19. – TGS), 9:9 (20.), 9:10 (21.), 9:11 (21. – TGS), Auszeit Belarus (24.), 10:11 Maidhof (25. – 7m), 11:11 Maidhof (26. – 7m – ÜBZ), 12:11 Berger (27. – ÜBZ), 12:12 (28. – UNZ), 12:13 (29.), 12:13 (HZ) – 12:14 (31.), 13:14 Schmelzer (31.), 13:15 (33.), 14:15 Smits (33.), 15:15 Berger (34. – TGS), 15:16 (35. – UNZ), 16:16 Kalmbach (36. – ÜBZ), 16:17 (37. – ÜBZ), 17:17 Maidhof (39. – 7m), 18:17 Maidhof (42.), 19:17 Berger (43.), 19:18 (44.), 19:19 (45. – TGS), Maidhof scheiterte mit 7m an TH (46.), 20:19 Berger (47. – ÜBZ), 20:20 (49.), 20:21 (49. – TGS), Auszeit Deutschland (50.), 20:22 (53.), 21:22 Maidhof (53. – 7m – ÜBZ), 22:22 Maidhof (54. – 7m – ÜBZ), Auszeit Belarus (55.), 22:23 (55.), 23:23 Maidhof (56.), 23:24 (58.), 24:24 Maidhof (59.), Auszeit Deutschland (59:34), TF Deutschland (59:59), 24:24 (EST)

Das aktuelle DHB-Aufgebot der Frauen-Nationalmannschaft:

Tor: Dinah Eckerle (Team Esbjerg/DEN), Katharina Filter (Buxtehuder SV), Sarah Wachter (Sport-Union Neckarsulm)

Feld: Amelie Berger (Borussia Dortmund), Marlene Kalf (TuS Metzingen), Jenny Behrend (SG BBM Bietigheim), Alicia Stolle (FTC Budapest/HUN), Maren Weigel (TuS Metzingen), Julia Maidhof (SG BBM Bietigheim), Alina Grijseels (Borussia Dortmund), Mareike Thomaier (TSV Bayer 04 Leverkusen), Emily Bölk (FTC Budapest/HUN), Xenia Smits (SG BBM Bietigheim), Antje Lauenroth (SG BBM Bietigheim), Selina Kalmbach (Sport-Union Neckarsulm), Johanna Stockschläder (Sport-Union Neckarsulm), Luisa Schulze (SG BBM Bietigheim), Annika Ingenpaß (HSG Bad Wildungen), Meike Schmelzer (CS Gloria 2018 Bistrita-Nasaud/ROU), Lena Degenhardt (TuS Metzingen)

Top-Beiträge:

SPORT4FINAL Best of

Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

Fußball EM 2021: England erzwang Deutschland K.-O. im EURO-Achtelfinale

Fußball EM 2021 Kommentar: Deutschland – Stagnation, Fortschritt, Rückschritt

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen