Handball EM 2022 Qualifikation: Deutschland demontierte Österreich

Handball EM 2020 Deutschland Männer Nationalmannschaft
Handball EM -Deutschland – Männer Nationalmannschaft – Hinten von links: Phyisotherapeut Sven Raab, Jannik Kohlbacher, Patrick Wiencek, Hendrik Pekeler, Julius Kühn, Steffen Weinhold, Teammanager Oliver Roggisch, Bundestrainer Athletik David Gröger. Mitte: Teamarzt Dr. Kurt Steuer, Fabian Wiede, Paul Drux, Johannes Golla, Franz Semper, Fabian Böhm, Kai Häfner, Marcel Schiller, Bundestrainer Christian Prokop. Unten: Teamkoordinator Volker Schurr, Lukas Stutzke, Tobias Reichmann, Dario Quenstedt, Andreas Wolff, Timo Kastening, Uwe Gensheimer, Physiotherapeut Reinhold Roth. – Foto: Sascha Klahn/DHB

Handball EM 2022 QualifikationGruppe 2, 4. Spieltag, Deutschland vs. Österreich:

Deutschland qualifizierte sich durch einen 34:20 (19:5) Kantersieg über Österreich für die Handball EHF EURO 2022 in Ungarn und der Slowakei mit nunmehr 8:0 Punkten nach vier Erfolgen.

Das DHB-Team von Bundestrainer Alfred Gislason zelebrierte eine, in historischer Dimension, einmalige erste Halbzeit gegen einen völlig überforderten, schwachen Test-Gegner, der erst nach der Pause mehr Engagement auf die Platte brachte.

Man of the Match: Andreas Wolff (Deutschland – 10 Paraden, 67 Prozent in 30 Minuten)

Startformation Deutschland: Wolff, Kühn, Weber (Firnhaber), Häfner, Gensheimer, Golla, Reichmann

Handball EM 2022 Qualifikation: Deutschland dominierte Österreich

Handball EM 2022 Qualifikation: Frankreich unterlag in Serbien 

10.01.2021 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EM 2022 QualifikationDeutschland demontierte Österreich in der ersten Halbzeit. Es war ein deutlicher Zwei-Klassenunterschied zwischen beiden Teams. Die DHB-Auswahl stellte eine fast unüberwindliche Deckung mit einem sehr guten Torhüter Wolff (10 Paraden).

Im Angriff agierte das deutsche Team fast fehlerlos (fast kein Spiel über die Außen !) gegen eine fast körperlos agierende österreichische Abwehr, die in Torhüter Bauer (6 Paraden) noch den besten Akteur besaß. Das ÖHB-Team zeigte eine schwache Angriffsleistung und machte es der deutschen Mannschaft etwas leichter.

Aber trotz alledem: Ein sehr gutes Testspiel in historischer Dimension einer völlig überlegenen deutschen Mannschaft in einer Halbzeit.

DHB-Sportvorstand Axel Kromer in der Pause: „Wir sind auf einem sehr guten Weg … Die Sache mit den Absagen wird uns im Januar nicht mehr beschäftigen.“

Handball WM 2021 Ägypten bei SPORT4FINAL

Deutschlands Weg ins Halbfinale. Prämien

Alfred Gislason „Diskussion stört Vorbereitung“

Fabian Böhm „Gislason ist der Richtige“

Andreas Wolff mit Kritik ohne Selbstkritik

Julius Kühn „Teamgefühl hinbekommen“

Alfred Gislason: „Glaube an diese Mannschaft“

Spielplan. Modus. Regeln

Deutschland mit 20er Kader

Die ersten zehn Minuten waren aus deutscher Sicht wie schon im ersten Match die kritikwürdigsten. Deutschland kam nicht und Österreich jetzt mit mehr Engagement besser ins Spiel. Die Gäste verkürzten auf 20:12 in der 39. Minute. Dann erfolgte die deutsche Auszeit von Bundestrainer Alfred Gislason. In der Folgezeit stabilierte sich das DHB-Teamplay trotz der Wechsel auf normalem Niveau. Deutschland brachte das Spiel sicher und souverän nach Hause und qualifizierte sich für die Handball Europameisterschaft im kommenden Jahr.

Stimmen (Quelle: ARD):

Uwe Gensheimer: „Der Spirit ist nach zwei gewonnenen Spielen immer gut. Aber eine neu zusammengewürfelte Truppe muss auch in kritischen Situationen zusammen halten. Jetzt läuft es immer besser. Heute war das schon sehr ansehnlich. Wir haben wegen der Zuschauer auch die anderen Nationen dazu bekommen. Das ist nun eine zusätzliche Sicherheit und die richtige Entscheidung in der aktuellen Lage.“

Alfred Gislason: „Wir haben das geschafft, was wir wollten. Eine sehr starke Abwehr – egal ob 6:0 oder 5:1. Der Spielfluss ist durch die Wechselei etwas holpriger geworden. Ich denke, die Blase wird deutlich sicherer werden ohne Zuschauer. Der Innenblock mit Golla und Firnhaber hat sich gut eingespielt. Die Abwehr funktioniert immer besser. Aber Pekeler und Wiencek haben mehr Größe. Deshalb müssen wir offensiver werden. Wir gehen davon aus, dass wir mit allen Leuten nach Ägypten gehen. Mit den Absagen haben wir es intern diskutiert. Im März haben wir in der Breite mehr Möglichkeiten. Ich habe mich von Anfang an gefreut, mit der Mannschaft zu arbeiten. Ich werde nicht mit mentalen Problemen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Wir werden keinen Gegner unterschätzen. Die Mannschaft wird sich hoffentlich in jedem Spiel steigern.“

Andreas Wolff: „Was wir in der ersten Halbzeit gespielt haben in der Abwehr, war sehr gut. Die Zeit im Training hat schon erste Früchte getragen. Unser Fokus geht klar zur WM. Wir müssen nach vorne die Blicke richten. Das war kein Thema und wird keins mehr.“

Johannes Bitter: „Wir haben eine klasse 6:0 hingestellt. Wir wollten kein Ultimatum stellen. Wir wollten unsere Sorgen vortragen. Eine vernünftige Nachricht.“

Weitere Stimme:

Ales Pajovic, Teamchef Österreich: „Vielleicht war so eine Leistung wie in den ersten 30 Minuten gut so kurz vor der WM, damit die Jungs wissen, dass sie immer Vollgas geben müssen. Jetzt beginnt die Vorbereitung auf unser erstes WM-Spiel gegen die USA. In den nächsten Trainingseinheiten erwarte ich vollen Fokus, Wille und Motivation. Jetzt kommt die WM und da müssen die Jungs wissen, dass sie kämpfen müssen.“

Statistik:

Handball EM 2022 Qualifikation, Gruppe 2, 4. Spieltag, Köln, 10.01.2021, 18:10 Uhr:

Deutschland vs. Österreich 34:20 (19:5)

Spielfilm:

1:0 (1. – Häfner), 2:0 (3. – Golla), 3:0 (6. – Reichmann), 4:0 (7. – Kühn), 5:0 (9. – Weber), Auszeit Österreich (9.), 5:1 (11. – Zeiner), 6:1 (11. – Gensheimer 7m), 7:1 (12. – Gensheimer TGS), 8:1 (13. – Häfner TGS), 9:1 (13. – Golla TGS), 10:1 (15. – Golla), 11:1 (16. – Häfner), 12:1 (17. – Böhm), 12:2 (18. – Hutecek), 12:3 (19. – Hutecek), 13:3 (19. – Preuß), 14:3 (20. – Reichmann), 15:3 (23. – Böhm), Wolff parierte 7m von Weber (24.), 16:3 (25. – Preuß UnZ), 16:4 (25. – Herburger ÜbZ), 17:4 (26. – Metzner), 17:5 (29. – Wagner), 18:5 (30. – Gensheimer), 19:5 (30. – TGS), 19:5 (HZ) – 19:6 (31. – Herburger), 19:7 (32. – Frimmel TGS UnZ), 20:7 (32. – Dissinger ÜbZ), 20:8 (34. – Wagner ÜbZ), 20:9 (36. – Hutecek ÜbZ), 20:10 (37. – Ranftl ÜbZ), 20:11 (37. – Ranftl ÜbZ), 20:12 (39. – Hutecek), Auszeit Deutschland (39.), 21:12 (41. – Firnhaber), 21:13 (41. – Wagner UnZ), 22:13 (42. – Drux ÜbZ), 23:13 (43. – Gensheimer ÜbZ), 24:13 (44. – Firnhaber), 25:13 (45. – Drux), 26:13 (47. – Metzner), 26:14 (49. – Hutecek), 27:14 (49. – Metzner), 27:15 (51. – Ranftl 7m), 28:15 (52. – Drux), 29:15 (53. – Drux), 29:16 (54. – Hutecek), 30:16 (55. – Metzner UnZ), Heinevetter parierte 7m von Ranftl (55.), 31:16 (56. – Kastening UnZ), 31:17 (57.), 31:18 (58. – Ranftl), 32:18 (59. – Metzner), 32:19 (59.), 33:19 (60. – Kastening UnZ), 34:19 (60. – Kastening TGS UnZ), 34:20 (60.), 34:20 (EST)

Man of the Match: Andreas Wolff (Deutschland – 10 Paraden, 67 Prozent in 30 Minuten)

Beste Torschützen: Metzner 5/8, Gensheimer 4/5, Drux 4/4, Böhm 3/4, Häfner 3/4 – Hutecek 7/8, Ranftl 4/6, Wagner 3/6

Wurfeffizienz: 68:43 Prozent – (1. HZ: 70:23 Prozent)

Torhüter: 16:12 Paraden (44:26 Prozent) – (1. HZ: 10:6 Paraden – 67:24 Prozent).

Gegenstoß-Tore: 1:0 – (1. HZ: 1:0)

Technische Fehler: 4:8 – (1. HZ: 1:4)

Strafminuten: 10:8 – (1. HZ: 2:4)

Zuschauer: 0 in Lanxess Arena Köln

Schiedsrichter: Stevann Pichon und Laurent Reveret (Frankreich)

Top-Beiträge:

Deutschlands Weg ins Halbfinale

Alfred Gislason „Gehören weiter zum Kader“

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball Weltmeisterschaft

Handball WM 2021 Ägypten

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen