Handball-EM 2014: Norwegen 6 oder Spanien 1 – Wer wird Champion?

EhfEuro2014W_Hun-Cro_logo_bw_EN_EPS8

21.12.2014 – SPORT4Final – LIVE aus Budapest:

Handball-EM 2014: Finale  Norwegen vs. Spanien  

Eine Analyse von SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp. Live aus der Papp Laszlo Sport Arena vom Final-Wochenende der Handball-EM aus Budapest.

Die vier besten Teams beim Medientag – Interview-Auszüge

Grit Jurack und Stefan Lövgren im SPORT4Final-EM-Talk

Zwölf ist Trumpf und Spanien im Finale gegen Norwegen

Handball-EM: Mit Majda Mehmedovic und Dragan Adzic im SPORT4Final-EM-Talk

Küsschen von Alexandrina Cabral – Trainer Jorge Duenas über die Favoritenrolle

Handball-EM: Deutschland wird Zehnter der EURO 2014

Handball-EM 2014: Norwegen 6 oder Spanien 1 – Wer wird Champion? - Camilla Herrem (Norwegen) - Foto: SPORT4Final
Handball-EM 2014: Norwegen 6 oder Spanien 1 – Wer wird Champion? – Camilla Herrem (Norwegen) – Foto: SPORT4Final

Wer gewinnt das große Finale der 11. Handball-EM 2014 in Budapest? Rekord-Champion Norwegen mit bislang 5 Titeln oder schreibt Spanien mit dem ersten Europameisterschaftstitel Geschichte im Handballsport? 

[private]

In der Hauptrunde gewannen im Spiel der beiden Vorrundensieger die norwegischen Frauen äußerst knapp in den Schlussminuten eine spannende Begegnung mit 29:26 (16:16) Toren. Norwegens Joker Nora Mörk entschied den Klasse-Fight mit ihren beiden Treffern zu Gunsten des Vize-Europameisters von 2012 und Olympiasiegers von London.     

Was wird aus handballerischer Sicht das Endspiel entscheiden? Vielleicht das komplexere Teamspiel auf norwegischer Seite mit der besten Spielerin in Abwehr und Angriff Heidi Löke? Oder kann Spanien mit dem super-schnellen Tempogegenstoß aus geschlossener Deckung mit der besten Torhüterin des EM-Turniers Silvia Navarro das Match siegreich gestalten? 

Obwohl große Titelkämpfe primär über die Abwehr entschieden werden, kommt dem Positionsangriff bei sehr guten Deckungsreihen ein besonderes Momentum zu Gute. Diesbezüglich schätze ich beide Teams gleichstark ein. 

Oder sollten gar die Schiedsrichter mit unsicheren Foulbeurteilungen „ein Wörtchen“ bei der Titelvergabe mitspielen? Gerade in den Einschätzungen Offensiv- oder Defensivfoul lagen einige Paare doch sehr weit nach meinen Beobachtungen auseinander. 

Eine Verlängerung bei der Qualität beider Teams läge auch im Bereich der Realität. Da könnten die Norwegerinnen angesichts vieler Final-Matches in mental-starker Verfassung die Nase vorn haben. Insofern lautet die SPORT4Final-Prognose: Vorteil Norwegen und Titelgewinn Nummer sechs für die ruhmreichen Skandinavier.

[/private]  

Kommentar verfassen