Handball WM 2015 Dänemark: Rikke Poulsen und Dänemark im Rausch gegen Montenegro

Handball WM 2015 Dänemark: Im zweiten „Halbfinale um die Plätze fünf bis acht“ demontierte Gastgeber Dänemark mit Tempospiel und einer herausragenden Torhüterin und „Matchplayerin“, MVP Rikke Poulsen (23 von 42 Bällen = 55 Prozent) Montenegro mit 28:20 (15:11) Toren vor nur 9.500 Zuschauern. 

Handball WM 2015 Dänemark: Rikke Poulsen und Dänemark im Rausch gegen Montenegro - Foto: SPORT4Final
Handball WM 2015 Dänemark: Rikke Poulsen und Dänemark im Rausch gegen Montenegro – Foto: SPORT4Final
SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp im Palau St. Jordi in Barcelona
Frank Zepp im Palau St. Jordi in Barcelona

SPORT4Final LIVE und EXKLUSIV

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet live ab dem Viertelfinale aus Dänemark sowie von den Finalspielen in Herning.

18.12.2015 – Live aus Herning / SPORT4Final / Frank Zepp:

Handball WM 2015 Dänemark: Russland dominierte Frankreich

Handball-WM 2015 Dänemark: „Cristina Neagu ist beste Spielerin der Welt“

Handball-WM 2015 Dänemark: „Niederlande ist Favorit gegen Polen“

Handball-WM 2015 Dänemark: Thorir Hergeirsson, Norwegens Cheftrainer, im SPORT4Final-Interview

Handball-WM 2015: Rumänien zerstört mit Klasseleistung Dänemarks Titel-Traum

Handball-WM 2015 Dänemark: Polen Thriller-Sieger über Russland

Handball-WM 2015 Dänemark: Quarterfinal mit Top-Matches

Handball-WM 2015: Russland souverän, Frankreich im Thriller ins Quarterfinal

Handball-WM 2015 – Zwischenruf: DHB-Frauen – Stagnation anstatt Entwicklung

Handball-WM 2015: Dänemark, Niederlande und Rumänien im Viertelfinale

Handball-WM 2015 Dänemark: Deutschland gegen Norwegen chancenlos

Handball-WM 2015: Außenseiter Deutschland mit Sensation gegen Top-Favorit Norwegen?

Handball-WM 2015 Dänemark: Der Weg des Weltmeisters

Handball-WM 2015 Dänemark: Deutschland vs. Norwegen im Achtelfinale

Handball-WM 2015 Dänemark: Norwegen souverän gegen Spanien

Handball-WM 2015: Deutschland mit erster guter Turnierleistung ins Achtelfinale

Handball-WM 2015: Ungarn dominierte Dänemark. Polen im Achtelfinale

Handball-WM 2015 Dänemark: Montenegro demontiert Ungarn

Handball-WM 2015 Dänemark: Deutschland vs. Brasilien mit vermeidbarer Niederlage

Handball-WM 2015 Dänemark: Deutschland souverän gegen Argentinien

Handball-WM 2015 Dänemark: Russland bezwingt Spanien in Crunchtime

Handball-WM 2015 Dänemark: Russland mit Sensationssieg über Norwegen

Handball-WM 2015 Dänemark: Deutschland erhielt Lehrstunde von Frankreich

Handball-WM 2015 Dänemark: Montenegro nur Remis gegen Serbien

Handball-WM 2007: Deutschlands Frauen mit Bronze

Handball-WM 2015 Dänemark: Topfavoriten – Olympia – Modus – TV-Frage

Handball-WM 2015 Dänemark: Deutschland – Sekt oder Selters? Auf dem „Hoffnungs-Weg“ ins Viertelfinale

Handball-WM 2015 Dänemark: Quo vadis Deutschland?

Handball EHF EURO 2016 der Männer im Januar 2016 aus Polen:

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet ausführlich von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmannschaft aus Wroclaw und den Finalspielen in Kraków.

Handball WM 2015 Dänemark: Rikke Poulsen und Dänemark im Rausch gegen Montenegro - Foto: SPORT4Final
Handball WM 2015 Dänemark: Rikke Poulsen und Dänemark im Rausch gegen Montenegro – Foto: SPORT4Final
[private]

Dänemark wollte von Beginn an Dominanz ausüben und nach dem verlorenen Viertelfinal-Krimi gegen Rumänien „etwas gut machen“. Bereits in der ersten Hälfte zog Dänemark vom 4:3 (12.) auf 11:5 (20.) weg. Bis zur Pause schien sich das vor allem im Angriff zu statische montenegrinische Spiel zu stabilisieren. Eine Torhüterleistung fand bei Montenegro kaum statt (4 Bälle).

In der zweiten Halbzeit suchte Dänemark mit weiterer Tempoverschärfung über die zweite Welle die Vorentscheidung. Mit einem Zwischenspurt von 16:13 (34.) auf 23:14 (45.) fiel die Matchentscheidung sehr früh. Montenegro konnte erstaunlicherweise auch mental dem Druck des Publikums nicht standhalten. In der letzten Viertelstunde schickte Montenegros Coach Dragan Adzic seine „zweite Reihe“ aufs Feld. Aber nicht einmal die Ergebniskosmetik gelang.

Erfolgreichste Torschützinnen waren für Dänemark Stine Jörgensen (8 Tore) und Jovanka Radicevic (4 Tore) für Montenegro. Dänemark spielt nun gegen Russland um den fünften und Montenegro gegen Frankreich um den siebenten Platz bei der Handball-Weltmeisterschaft.

[/private]

Kommentar verfassen