Handball WM 2017 Frankreich: Zwei „bad boys“-Matches ausverkauft. 431.000 Tickets verkauft

Handball WM 2017 Frankreich: Zwei „bad boys“-Matches ausverkauft. 431.000 Tickets verkauft - Foto: France Handball
Handball WM 2017 Frankreich: Zwei „bad boys“-Matches ausverkauft. 431.000 Tickets verkauft – Foto: France Handball

Handball WM 2017 Frankreich: Am Mittwoch wird die 25. Handball-Weltmeisterschaft (11. bis 29. Januar) eröffnet. Bislang sind bereits 431.000 Tickets in den acht Veranstaltungsorten verkauft worden. erwartet, dass die Konkurrenz von 11 bis 29 Januar begrüßen. Zwei „bad boys“-Matches sind schon ausverkauft.

10.01.2017 – France Handball / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp im Scandinavium Göteborg
SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp im Scandinavium Göteborg

Handball WM 2017 Frankreich: „Das ist schon ein großer Erfolg“, meinte Joel Delplanque, Präsident des Organisationskomitees. „Denken Sie daran, dass die Summe der Zuschauer im Jahr 2001 bei rund 200.000 lag. Handball hat eine andere Dimension heute. Darüber hinaus kommt mehr als die Hälfte des Publikums aus anderen Ländern zu uns.“  

Ungefähr 6.000 deutsche Zuschauer sind anwesend für die Spiele ihres Teams in Rouen. Andere ausländische Fans kommen auch in großer Zahl: Norweger pro Spiel in Nantes 450 und Isländer 200 pro Spiel. Die Dänen und Schweden (150 pro Spiel jeweils) in der Pariser Accor Arena, wo am 16. Januar eine 100-prozentige skandinavische Stimmung konkurrieren wird.  

Beiträge nicht gefunden

Drei Spiele der Gruppe C in Rouen (Ungarn vs. Kroatien, Chile vs. Deutschland, Deutschland vs. Kroatien) sind bereits ausverkauft, während es nur noch ein paar Tickets für das Eröffnungsspiel in der Accor Arena zwischen Frankreich und Brasilien gibt. „Ich bin sehr erfreut, dass wir die Weltmeisterschaft mit einer sehr guten Auslastung in den Vorrundenspielen in allen Spielorten eröffnen können. Ich bin sehr zufrieden mit diesen Zahlen ein paar Stunden vor dem Start“, sagte Edward Donnelly, Generaldirektor des Organisationskomitees.

Kommentar verfassen