SPORT4FINAL

Handball WM 2017: Kein deutscher TV-Blackout. DKB zeigt WM-Spiele

Handball WM 2017: Handball-Nationalmannschaft Deutschland – Mannschaftsarzt Prof. Dr. Kurt Steuer, Patrick Wiencek, Erik Schmidt, Jens Schöngarth, Finn Lemke, Julius Kühn, Steffen Fäth, Teammanager Oliver Roggisch. Mitte: Physiotherapeut Sven Raab, Mannschaftsarzt Dr. Marco Kettrukat, Simon Ernst, Paul Drux, Andreas Wolff, Silvio Heinevetter, Philipp Weber, Co-Trainer Axel Kromer, Co-Trainer Alexander Haase, Bundestrainer Dagur Sigurdsson. Vorn: Teamkoordinator Volker Schurr, Patrick Groetzki, Jannik Kohlbacher, Tobias Reichmann, Kai Häfner, Niclas Pieczkowski, Rune Dahmke, Uwe Gensheimer, Physiotherapeut Peter Gräschus – Foto: Sascha Klahn/DHB

Handball WM 2017 Frankreich: Wie der Deutsche Handball-Bund auf seiner Webseite mitteilte, zeigt die DKB die deutschen Spiele live auf handball.dkb.de. Damit hat die Vergabe der Medienrechte für eines der wichtigsten globalen Sportereignisse im Jahr 2017 einen positiven Abschluss gefunden.

05.01.2017 – PM DHB / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2017 Frankreich: Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) erwirbt die exklusiven Live-Übertragungsrechte für Deutschland vom Rechteinhaber beIN Media Group und zeigt live alle Spiele der deutschen Handballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Frankreich sowie weitere Partien.

Die Begegnungen werden auf handball.dkb.de zu sehen sein – ausschließlich für alle Sportfans in Deutschland live und frei empfangbar. Der Livestream auf dem Online-Portal der DKB wird mit YouTube als technischem Partner umgesetzt.

Als langjähriger Partner des Sports und des Handballs ist es uns ein Anliegen, dass die große Begeisterung für diese Sportart, aber auch für den Sport im Allgemeinen, in Deutschland bestehen bleibt und ausgebaut wird. Wir freuen uns deshalb sehr, allen Fans in Deutschland die Live-Übertragung von Spielen der Handball-WM nun garantieren zu können“, sagte Stefan Unterlandstättner, Vorstandsvorsitzender der DKB.

Die mobile Version verlassen