Handball WM 2017: Norwegen, Frankreich, Kroatien, Slowenien im Halbfinale

Kentin Mahe (Frankreich) - Handball WM 2017: Norwegen, Frankreich, Kroatien, Slowenien im Halbfinale - Foto: France Handball
Kentin Mahe (Frankreich) – Handball WM 2017: Norwegen, Frankreich, Kroatien, Slowenien im Halbfinale – Foto: France Handball

Handball WM 2017 Frankreich Viertelfinale: In den Viertelfinal-Matches der Handball-Weltmeisterschaft setzten sich die WM-Favoriten Frankreich und Kroatien sowie die „Geheim“-Favoriten Norwegen und Slowenien durch.

Live aus Paris: SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp.

24.01.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp im Scandinavium Göteborg
SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp im Scandinavium Göteborg

Handball WM 2017 Frankreich: Die Ergebnisse der Viertelfinal-Spiele

Norwegen vs. Ungarn 31:28 (17:10)

Norwegen führte bereits zur Halbzeit mit sieben Toren und in der 51. Minute mit 29:21 vorentscheidend.

Frankreich - Handball WM 2017: Norwegen, Frankreich, Kroatien, Slowenien im Halbfinale - Foto: France Handball
Frankreich – Handball WM 2017: Norwegen, Frankreich, Kroatien, Slowenien im Halbfinale – Foto: France Handball

Frankreich vs. Schweden 33:30 (15:16)

In einem phasenweise hochklassigen Match zweier ebenbürtiger Teams agierte der Gastgeber nach der Pause leicht dominant und sorgte mit einem 4:0-Lauf zum 29:26 (54.) für den entscheidenden Vorsprung. Kentin Mahe war mit 9 Toren (incl. 7 von 7 Strafwürfen) erfolgreichster Torschütze.

Spanien vs. Kroatien 29:30 (15:17)

Spanien führte letztmalig 8:6 (12.). Danach übernahm Kroatien die Matchführung. Über 20:24 (41.) sowie 28:28 (54.) ging Kroatien wieder mit 28:30 (58.) in Führung. Spanien hatte den letzten Angriff – Aguinagaldes Wurf wurde geblockt.

Slowenien vs. Katar 32:30 (18:15)

Katar war nach grottenschlechter erster Hälfte nur mit drei Toren im Rückstand. Aber Slowenien mit Tempospiel und Gegenstoß (2. und 3. Welle) sorgte beim 29:20 (45.) für die Semifinal-Vorentscheidung. Katar kämpfte sich noch mal auf zwei Tore heran – war aber letztendlich über das ganze Spiel gesehen chancenlos. Die Leistungsträger aus dem Deutschland-Match, Torhüter Saric (5 Paraden – 16 Prozent) und Capote (5/13), stachen nicht.

Im Halbfinale treffen aufeinander:

Frankreich vs. Slowenien

Norwegen vs. Kroatien

Beiträge nicht gefunden

Kommentar verfassen