Handball WM 2017 Frankreich: Norwegen schlug Russland souverän

Bjarte Myrhol (Norwegen) - Handball WM 2017 Frankreich: Norwegen schlug Russland souverän - Foto: France Handball
Bjarte Myrhol (Norwegen) – Handball WM 2017 Frankreich: Norwegen schlug Russland souverän – Foto: France Handball

Handball WM 2017 Frankreich: Am zweiten Spieltag in der Gruppe A bei der Handball-Weltmeisterschaft trafen mit Norwegen und Russland zwei Sieger der ersten Runde aufeinander. Norwegen spielte eine dominante erste Spielhälfte (14:6 – 21.) und konnte in Nantes gegen ein besser aus der Halbzeit-Pause kommendes Russland den Vorsprung beim 28:24-Erfolg verteidigen.

14.01.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp im Scandinavium Göteborg
SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp im Scandinavium Göteborg

Handball WM 2017 Frankreich: Für Norwegens starken Rückhalt sorgte „Matchplayer“ Torhüter Torbjorn Bergerud mit 14 Paraden (38 Prozent) incl. zwei gehaltener Strafwürfe. Ole Erevik hielt einen weiteren Siebenmeter. Erfolgreichste Torschützen waren Kristian Björnsen (7) und Sander Sagosen (6) für Norwegen und Igor Soroka (8) für Russland.

Russland war in der Wurfeffizienz (60:49 Prozent) sowie im Spieltempo und gebundenem Spiel unterlegen. Aber das russische Team kämpfte sich bis auf 24:22 (53.) heran. Sander Sagosen machte mit dem 26:22 (56.) in Überzahl den zweiten norwegischen Sieg bei der Weltmeisterschaft perfekt.

Beiträge nicht gefunden

Kommentar verfassen