Handball WM 2021 Frauen: Deutschland bezwang Kongo

Handball WM 2021 - Deutschland vs. Kongo - Copyright: Königlicher Spanischer Handballverband / RFEBM - T. Torrillas
Handball WM 2021 – Deutschland vs. Kongo – Copyright: Königlicher Spanischer Handballverband / RFEBM – T. Torrillas

Handball WM 2021 Frauen – IHF Handball Weltmeisterschaft: 

Handball WM 2021 Frauen, Hauptrunde, Gruppe III, 1. Spieltag: Deutschland vs. Kongo. 

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft der Frauen unter Bundestrainer Henk Groener erkämpfte mit sehr überschaubarer Performance – Leistungsabfall gegenüber dem Ungarn-Match – einen 29:18 (15:7) Erfolg über den Außenseiter Kongo.

Da Südkorea gegen Tschechien gewann, kann es am Freitag im deutschen Duell gegen Südkorea bereits vorentscheidend um den Einzug ins Viertelfinale der Handball Weltmeisterschaft gehen.

Deutschland – Startaufstellung: Filter – Berger, Smits/Maidhof, Schulze, Bölk, Grijseels, Stockschläder

Handball WM 2021 Spanien: IHF Frauen Weltmeisterschaft

Handball WM 2021: Versus Monokultur – Die Gunst der Stunde nutzen

Handball WM 2021 Frauen: Zeit zu liefern für Deutschland und Henk Groener

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland mit Glücks-Sieg über Ungarn

Handball WM 2021 Frauen: Spielplan von Hauptrunde bis Finale

Die 25. IHF Women’s World Championship, die erste Handball Frauen Weltmeisterschaft mit 32 Teams, wird vom 1. bis 19. Dezember 2021 in Spanien ausgetragen.

08.12.2021SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland startete unkonzentriert und nervös sowie mit schlechten Würfen in die Partie. Danach wurde es langsam besser und angetrieben von Spielmacherin Grijseels gelang ab dem 3:2 in der 7. Minute die Performance-Steigerung. Die erste Halbzeit endete standesgemäß mit einem „8-Tore-Vorsprung“ und entsprach auch in dieser Höhe den Leistungsunterschieden zwischen den Teams. Wurfeffizienz 58:27 Prozent. Gegenstoß-Tore 5:0. Technische Fehler 4:13. Strafminuten 4:4. Beste Torschützen: Grijseels 5, Berger 2, Lauenroth 2, Schulze 2, Kalf 2 – Diagouraga 2, Yimga 1.

Deutschland verwaltete die zweite Halbzeit und fiel in der Leistungskurve ab. Zu wenig Zugriff in der Abwehr und im Angriff wurde die kongolesische Torhüterin noch wärmer geworfen. Nachteile auf der Torhüter-Position waren offensichtlich. Der Leistungsabfall im DHB-Team muss schnellstens korrigiert werden, denn das Match am Freitag gegen Südkorea kann schon vorentscheidend für den Einzug ins Viertelfinale sein.

Stimmen (Quelle: DHB):

Henk Groener: „Mit diesem Spiel kann keiner zufrieden sein. Wir fangen die Partie schon schlecht an und verwerfen die ersten drei, vier freien Chancen. Dann sind wir das ganze Spiel der eigenen Form hinterher gelaufen. Wir haben ganz lange gebraucht, um das zu spielen, was wir wollten. Wir haben gewonnen, aber mit dem Spiel kann keiner zufrieden sein. Das Allerwichtigste ist: Wenn bei uns der Fokus nicht zu 100 Prozent da ist, gibt es einen deutlichen Leistungsabfall. In der ersten Halbzeit hatte die Abwehr noch ordentlich gestanden, aber leider haben wir vorne zu viele Bälle verworfen. So machen wir uns das Leben schwer. Wir haben viel durchgewechselt und vielen Spielerinnen eine Pause geben können, das ist auch ein Teil der Erklärung. Insgesamt war der Leistungsabfall zu groß. Südkorea verfügt über ein schnelles Spiel und eine stabile Abwehr. Sie sind aber anfällig im Rückzugsverhalten. Da ergeben sich Möglichkeiten, wenn wir unsere Abwehr wieder richtig stellen. Wir müssen sie vor Probleme in deren Angriff stellen. Zudem unser Tempospiel aufziehen und bessere Abschlüsse als gegen den Kongo zeigen. Dann geben wir uns selbst mehr Sicherheit.“

Luisa Schulze: „Das Spiel fühlt sich schlechter an, als es das Ergebnis zeigt. Wir wussten, dass es ein komplett anderes Spiel wird. Wenn man in der Anfangsphase fünf, sechs Chancen liegen lässt, macht es das nicht einfacher, in ein solches Spiel zu kommen. Wir haben uns danach aber rein gekämpft und uns abgesetzt. Im Endeffekt sind es zwei Punkte, über die wir glücklich sein sollen.“

Alina Grijseels: „Wir sind nicht zufrieden mit der Leistung, denn wir wollten deutlich konzentrierter und aggressiver zu Werke gehen, auch im Angriff konsequenter spielen. Das ist uns nicht immer gelungen. Aber trotzdem muss man sagen, dass am Ende die zwei Punkte zählen. Jetzt gilt der volle Fokus Südkorea. Für die nächsten zwei Spiele wird es wichtig sein, dass wir genügend Kräfte haben.“

Statistik:

Handball WM 2021 Frauen, Hauptrunde, Granollers, Gruppe III, 1. Spieltag, 08.12.2021, 18:00 Uhr

Deutschland vs. Kongo 29:18 (15:7)

Woman of the Match: Fanta Diagouraga (Kongo)

Spielfilm: 1:0 Schulze (3:45), 1:1 (4:27), 2:2 (6.), 3:2 Grijseels (7. – 7m), 4:2 Berger (8.), 5:2 Grijseels (9. – TGS), 6:2 Grijseels (12. – Zsp), 7:2 Berger (14. – TGS), Auszeit Kongo (14.), 7:3 (14.), 8:3 Grijseels (15. – 7m – ÜBZ), 9:3 Lauenroth (16. – TGS – ÜBZ), 10:3 Grijseels (17. – TGS), 10:4 (19.), 11:4 Kalf (20.), 12:4 Schulze (22.), Deutschland 1:05 zu Viert (23.), 13:4 Kalf (25.), 13:5 (25. – UNZ), 14:5 Lauenroth (26.), 14:6 (26.), 15:6 Pedersen (27. – Hüftwurf), 15:7 (28.), 15:7 (HZ) – 16:7 Stockschläder (33. – TGS), 16:8 (33.), 16:9 (34.), 16:10 (35.), 17:10 Stockschläder (36. – ÜBZ), 18:10 Stockschläder (37. – TGS – ÜBZ), Auszeit Kongo (38.), 18:11 (40. – 7m – ÜBZ), 19:11 Stolle (40. – UNZ), 20:11 Berger (43. – TGS), 20:12 (44.), Auszeit Deutschland (44.), 21:13 (46.), 22:13 Antl (47.), 22:14 (48. – 7m – ÜBZ), 22:15 (50. – ÜBZ), 22:16 (50. – TGS), 23:16 Stockschläder (51.), 23:17 Diagouraga (53. – Hüftwurf), 24:17 Bölk (54.), 25:17 Berger (54.), 26:17 Berger (55. – TGS), 26:18 Diagouraga (56. – 7m – ÜBZ), 27:18 Stolle (57. – UNZ), 28:18 Kalf (59. – TGS), 29:18 Stockschläder (60. – TGS), 29:18 (EST)

Beste Torschützinnen: Stockschläder 6, Berger 5, Grijseels 5, Kalf 3 – Diagouraga 7, Dorson 3, Hendo 2

Wurfeffizienz: 57:35 Prozent

Torhüterinnen: 7:13 Paraden (28:31 Prozent)

Gegenstoß-Tore: 11:2

Strafminuten: 10:6

Technische Fehler: 7:22

Schiedsrichter: Belkhiri Youcef und Hamidi Sid Ali (Algerien)

Handball WM 2021 Spanien: IHF Weltmeisterschaft

Handball WM 2021 Spanien: Spielplan IHF Weltmeisterschaft

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland nach der Vorrunde. Statistik

Handball WM: Deutschland klar auf Kurs WM-Viertelfinale

Handball WM 2021: Henk Groener „Prüfung gegen Ungarn bestanden“

Handball WM 2021 Frauen: Henk Groener „Gute Leistungsebene“

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland mit Kantersieg gegen Slowakei

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland mit Kantersieg gegen Tschechien

Handball WM 2021: Quo vadis Deutschland und Henk Groener ?

Handball WM 2021: Modus. Spielplan. Favoriten. TV. Deutschland mit Halbfinal-Chance

Handball WM 2021: Henk Groener „So weit kommen wie möglich“

Handball WM 2021: Xenia Smits „Noch Luft nach oben“

Handball WM 2021 Frauen: Meike Schmelzer „Ganz gut eingespielt“

Handball WM 2021 Test: Deutschland unterlag Spanien

Handball WM 2021 Talk mit Alina Grijseels „Verantwortung verteilen“

Handball WM 2021 Talk mit Dinah Eckerle „Favoriten ärgern“

Handball WM 2021: Groener „In Breite besser aufgestellt“. Kromer: WM-Ziel Viertelfinale

Handball WM 2021 Spanien: Henk Groener mit Deutschland Kader

Top-Beiträge:

Handball WM 2021 Frauen Spielplan

Handball WM 2021 Frauen in Spanien

SPORT4FINAL Best of

Widersprüchliche DHB-Signale für Vertragsverlängerung mit Henk Groener

Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister

Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

Fußball EM 2021: England erzwang Deutschland K.-O. im EURO-Achtelfinale

Fußball EM 2021 Kommentar: Deutschland – Stagnation, Fortschritt, Rückschritt

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Handball WM 2021 Frauen in Spanien. IHF Weltmeisterschaft

Handball WM 2021 Frauen: Zeit zu liefern für Deutschland und Henk Groener

Handball WM 2021: Deutschland dominierte gegen Tschechien

Handball WM 2021: Deutschland mit Kantersieg über Slowakei

Handball WM 2021: Henk Groener „Immer gewinnen ist Finale“

Handball WM 2021: Spielplan IHF Frauen Weltmeisterschaft

Kommentar verfassen