All-Star-Game 2013 mit begeisterndem WM-Flair im Leipziger Handball-Tempel

Handball-WM-Finale 2013 für mich vor sechs Tagen – heute das All-Star-Game 2013 mit der deutschen Nationalmannschaft und einigen der weltbesten Handball-Spieler aus der Bundesliga.

[private]

In der Arena Leipzig vor 7.500 Fans, für wenige Stunden der Nabel der deutschen Handball-Welt, empfand ich eine stimmungsvolle Begeisterung wie im WM-Finalspiel im Palau Sant Jordi vor 16.000 Zuschauern in Barcelona. Handball-WM-Flair und die begeisternden Ovationen der Fans drückten den Dank an die deutschen Spieler aus, die in Spanien und heute beim All-Star-Game wieder tolle Werbung für den Handballsport geleistet haben!

Und natürlich nicht zu vergessen die „All-Stars“, allen voran die Medaillengewinner der Weltmeisterschaft: Mein „WM-MVP“ Duvnjak als WM-Dritter, die mit Silber dekorierten Dänen Eggert und Lindberg, der ins „WM-All-Star-Team“ gewählt wurde sowie viele weitere überragende Klassespieler, wie die ehemaligen Welthandballer Omeyer und Jicha. Ob „All-Star“ oder deutscher Nationalspieler – alle wurden gebührend gefeiert und für ihre Leistungen mit Beifall geehrt. Nicht ganz so wichtig war dabei, dass nach einem guten Spiel mit vielen eleganten und spektakulären Spielzügen, Trickwürfen und doppeltem „Kempa“ sowie Torhüterparaden (Lichtlein zum „Matchplayer“ gewählt) das deutsche Team mit 37:35 Toren gewann. Alle Spieler sorgten für einen höchst erinnerungswürdigen Handballabend.

Diesen wird Kapitän Roggisch auch nicht so schnell vergessen, denn die Fans „forderten“ kurz vor Spielende noch einmal lautstark seinen Einsatz. Er kam und wurde gefeiert. Genauso feierlich wurde der Co-Trainer der Nationalmannschaft, Frank Carstens, verabschiedet. Als beste Schiedsrichter der vergangenen Saison wurden die WM-Referees Helbig und Geipel ausgezeichnet. Letzterer zog sich in der ersten Spielhälfte eine Sprunggelenksverletzung zu und musste ersetzt werden, nachdem sein Partner ca. sechs Minuten allein die Partie im „Griff“ hatte. Auch schon über viel Beifall durften sich die Spieler der deutschen B-Nationalmannschaft und des Zweitligisten SC DHfK Leipzig erfreuen. Beide Teams trennten sich im Vorspiel leistungsgerecht 33:33-Unentschieden.

Das „All-Star-Game“ 2013 – ein Spiel für und die Handball-Herzen aller beteiligten Spieler, Trainer und Fans. Wir alle werden in den nächsten Monaten mit großer Zuversicht aber auch mit kritischem Sachverstand die Entwicklung der Mannschaft und die anstehenden Veränderungen im DHB verfolgen. Viel Glück und Erfolg! Auf ein Neues bei der Europameisterschaft in Dänemark 2014 …   [/private]

Kommentar verfassen