Website-Icon SPORT4FINAL

Alfred Gislason und der steinige Weg des Umbruchs

Handball Deutschland – DHB Handball Team – Alfred Gislason – Foto: Sascha Klahn/DHB

Handball Deutschland DHB Männer: Für Bundestrainer Alfred Gislason und die deutsche Handball-Nationalmannschaft beginnt nach den enttäuschenden Ergebnissen 2021, sechster Platz bei den Olympischen Spielen in Tokio und WM-12. in Ägypten, nunmehr der personelle und sportliche Umbruch im DHB-Team mit den beiden Länderspielen gegen Portugal.

Alfred Gislason: „Wir sind keine Medaillen-Kandidaten oder Favoriten bei der Handball Europameisterschaft.“

04.11.2021 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Deutschland DHB Männer: Wo steht aktuell der deutsche Handball auf Nationalmannschafts-Ebene ?

Die prägnante Kurz-Analyse von DHB-Präsident Andreas Michelmann auf dem 33. Ordentlichen DHB-Bundestag brachte folgendes ans Licht: „Den Frauen fehlt eine stabile Struktur, den Männer die Breite an der Spitze. Es fehlen die absoluten Top-Spieler und 2021 fehlte vor Olympia die Vorbereitungszeit. Insgesamt haben wir bei Männern und Frauen die Ziele nicht erreicht.“

Bundestrainer Alfred Gislason soll nun den personellen und qualitativen Umbruch bei der deutschen Nationalmannschaft durchführen, um bei den nächsten Großereignissen 2024 und 2027 in Deutschland im Jahrzehnt des Handballs „Erlebnisse und Ergebnisse“ liefern zu können, wie Michelmann betonte: „Erst mit Top-Ergebnissen können wir von einem erfolgreichen Jahrzehnt des Handballs sprechen.“

Dies heißt übersetzt für den Männerbereich: Die Heim-EM 2024 und die Heim-WM 2027 sollen die Ergebnis-Bringer werden – Medaillen inbegriffen.

Mit bestmöglicher Mannschaft zur Handball EM 2022

Nun steht aber im Januar 2022 die EHF EURO der Männer in der Slowakei und Ungarn kurzfristig vor der Tür und eine Handball Weltmeisterschaft 2023 in Polen und Schweden. Alfred Gislason sagte auf der heutigen DHB-Pressekonferenz: „Den Umbruch müssen wir jetzt machen, um mehr Breite in den Kader zu bekommen. Ich bin überzeugt von der Qualität des Kaders. In die EM werden wir höchstwahrscheinlich mit einer sehr unerfahrenen Mannschaft gehen. Die Qualität ist aber da. Wir wissen, dass wir alles andere als zu den Favoriten zählen. Aber eine gute Zukunft werden wir haben. Bis und bei der EM werden wir Erfahrungen sammeln und uns einspielen. Wir sind keine Medaillen-Kandidaten oder Favoriten bei der Handball Europameisterschaft.“

Der neue Kapitän Johannes Golla wird die deutsche Nationalmannschaft in den Matches gegen Portugal auf die Platte führen. Nur noch fünf Spieler von den Olympischen Spielen sind im Team, die das Viertelfinale gegen Ägypten verloren. Zudem stehen sieben Neulinge in der Mannschaft, wovon zwei Spieler aus der zweiten Bundesliga kommen. Johannes Golla meinte auf der Pressekonferenz: „Unsere Chance wird sein, dass wir alle wieder Lust auf die Nationalmannschaft entwickeln und alle hier gerne her kommen. Es war auch in der Vergangenheit immer so, dass Mannschaften, die sich neben dem Feld gut verstehen und für den Erfolg brennen, auch erfolgreich sind.“

Inwieweit ältere und etabliertere Spieler vergangener Jahre auch künftig wieder zur Nationalmannschaft gehören werden, ließ Bundestrainer Gislason offen. Gemeint sind bspw. Torhüter Wolff, die Rückraum-Spieler Kühn und Häfner sowie die aktuell Verletzten Drux und Wiede oder Wiencek (Grund Familie). Gislason habe aber „mit fast allen gesprochen. In der Planung und Perspektive nach vorn werden wir die bestmögliche Mannschaft nominieren. Ich werde nach der Leistung gehen.“

Golla ist zum Weltklasse-Spieler geworden

Selbst Bunderstrainer-Vorgänger Christian Prokop suchte bereits als Spielertyp den kompletten Akteur, der in Abwehr und Angriff zugleich seine Stärken besitzt. Auch dies war neben der Persönlichkeit ein ausschlaggebendes sportliches Kriterium für das Kapitänsamt und die Entscheidung für Johannes Golla. „Er hat eine unglaubliche Entwicklung in den letzten Jahren genommen. Er ist zum Führungsspieler in Flensburg und zum Weltklasse-Spieler geworden“, so der Bundestrainer.

Auf der heutigen DHB-Pressekonferenz fielen die Worte Entwicklung, Perspektive, Umbruch und Qualität in Zusammenhang mit der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Um an die letzten große Erfolge 2016 mit dem EM-Titel und Olympia-Bronze sowie 2019 WM-Vierter anknüpfen zu können, ist es noch ein anstrengender und steiniger Weg. Wie zeitlich lang der Geduldsfaden der DHB-Verantwortlichen und die Sehnsucht der Fans nach Erfolgen ist, wird die Zukunft zeigen.

Das Aufgebot der deutschen Handball-Nationalmannschaft:

Tor: Joel Birlehm (SC DHfK Leipzig), Till Klimpke (HSG Wetzlar)

Feld: Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen), Lukas Mertens (SC Magdeburg), Sebastian Heymann (Frisch Auf Göppingen), Hendrik Wagner (Eulen Ludwigshafen), Philipp Weber (SC Magdeburg), Juri Knorr (Rhein-Neckar Löwen), Luca Witzke (SC DHfK Leipzig), Julian Köster (VfL Gummersbach), Simon Ernst (SC DHfK Leipzig), David Schmidt (Bergischer HC), Timo Kastening (MT Melsungen), Lukas Zerbe (TBV Lemgo Lippe), Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Sebastian Firnhaber (HC Erlangen), Djibril M’Bengue (FC Porto)

Top-Beiträge:

SPORT4FINAL Best of

Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister

Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

Fußball EM 2021: England erzwang Deutschland K.-O. im EURO-Achtelfinale

Fußball EM 2021 Kommentar: Deutschland – Stagnation, Fortschritt, Rückschritt

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Die mobile Version verlassen