Handball DHB Länderspiel: Deutschland unterlag Portugal

Handball DHB - Juri Knorr - Deutschland - Copyright: Sascha Klahn / DHB
Handball DHB – Juri Knorr – Deutschland – Copyright: Sascha Klahn / DHB

Handball DHB Länderspiel: Deutschland vs. Portugal in Düsseldorf, Tag des Handballs.

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft der Männer unter Bundestrainer Alfred Gislason unterlag im zweiten Match der Umbruchphase gegen Portugal mit 30:32 (17:17) Toren.

Nach guten 25 Minuten in der ersten Halbzeit ging der deutsche Spielfaden verloren und ein schwacher Start nach der Pause brachte Portugal in die Vorhand. In der Crunchtime machten die Gäste weniger Fehler und gewannen verdient.

Deutschlands Start-Formation: Birlehm, Witzke, Mertens, Zerbe, Golla, Heymann, M’Bengue

Handball DHB Länderspiel: Deutschland bezwang Portugal

Handball DHB Deutschland: Alfred Gislason und der steinige Weg des Umbruchs

Handball DHB Männer: Gislason mit Kader für Portugal-Spiele

07.11.2021SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball DHB Länderspiel: Eine muntere, offensiv-starke erste Halbzeit zwischen Deutschland (24 Jahre Durchschnittsalter) und Portugal (25 Jahre). Nach stotternder deutscher Startphase (1:3) übernahm das DHB-Team von Bundestrainer Gislason mit einem 5:0-Lauf die Match-Kontrolle. Im weiteren Verlauf hielt die deutsche Führung. Diese wurde mit durchdachten Positionsangriffen oder über den Gegenstoß festgehalten.

Gislason probierte neben dem 6:0- auch das 3:2:1-Deckungssystem mit Köster auf der Spitze aus. Diese Abwehrvariante funktionierte nur bedingt, denn Portugal erzielte nach 17:13-Rückstand drei Treffer in Folge über den Kreis. Frade warf im Gegenstoß den 17:17-Ausgleich, weil sich die deutsche Mannschaft in der Crunchtime im Angriff einige Fehler leistete. Der überragende Torhüter Birlehm parierte einen freien Ball und beide Teams gingen mit einem verdienten Remis in die Pause.

Deutschland startete schwach in die zweite Halbzeit und lag schnell mit 18:22 (36.) zurück. Eine Gislason-Auszeit sorgte ab Mitte der Hälfte für eine ausgeglichene Begegnung mit knappen Führungen für Portugal. Weber erzielte mit dem 29:29 nach langer Zeit wieder den Ausgleich. Aber Portugal bestrafte heute kleinere technische Fehler härter als am Freitag. Insofern war der portugiesische Erfolg am Ende auch verdient.

Alfred Gislason: „Ich bin jetzt deutlich optimistischer als vor einigen Wochen. In den Testspielen Anfang Januar haben wir noch zwei Testspiele, um uns einzuspielen.“

Statistik:

Handball DHB Länderspiel, 07.11.2021, 15:00 Uhr, Düsseldorf:

Deutschland vs. Portugal 30:32 (17:17)

Spielfilm: 0:1 (2. – TGS), 1:1 Zerbe (4. – TGS), 1:2 Frade (5.), 1:3 Alves (6. – TGS), 2:3 Zerbe (6. – Kempa von Mertens), 3:3 Golla (7.), 4:3 Golla (8.), 5:3 Mertens (9.), Auszeit Portugal (9.), 4:0-Lauf Deutschland (9.), 6:3 Heymann (10.), 6:4 Martins (11.), 7:4 Witzke (11.), 7:5 Alves (12. – 7m), 8:5 Golla (13.), 8:6 Alves (13. – 7m – ÜBZ), 9:6 Köster (14. – UNZ), 9:7 Cavalcanti (14. – ÜBZ), 9:8 Itarriza (16.), 10:8 Mertens (17. – 7m), 10:9 Martins (17.), 11:9 Golla (18. – ÜBZ), 12:9 Zerbe (19. – ÜBZ – leeres Tor), 12:10 Alves (19. – 7m – UNZ), 13:10 Zerbe (20.), 13:11 Martins (20.), 14:11 (21.), 15:11 (23.), 15:12 Iturriza (24. – 7/6), 16:12 Mertens (25.), 16:13 Iturriza (25.), 17:13 Köster (26.), 17:14 Iturriza (26.), 17:15 Cavalcanti (27.), Auszeit Deutschland (27.), 17:16 (28.), 17:17 Frade (29. – TGS), 17:17 (HZ) – 17:18 (31. – TGS), 18:18 Wagner (32.), 18:19 Cavalcanti (33.), 18:20 (33.), 18:21 Frade (36.), 18:22 Itaruzzia (36. – TGS), Auszeit Deutschland (36.), 0:4-Lauf Portugal (36.), 19:22 Schmidt (37.), 20:22 Schiller (38. – TGS), 20:23 (38.), 20:24 Alves (40. – ÜBZ), 21:24 Weber (41. – UNZ), 21:25 (42. – TGS – ÜBZ – leeres Tor), 22:25 Weber (42.), 23:25 Schiller (44. – ÜBZ – leeres Tor), Auszeit Portugal (44.), 23:26 Alves (45. – 7m), 24:26 Wagner (46.), 24:27 Martins (47.), 25:27 Schiller (48.), 26:27 Schmidt (49. – ÜBZ), 26:28 Alves (52. – 7m), 27:28 Schiller (53.), 27:29 Martins (54.), 28:29 Schmidt (55.), 29:29 Weber (56.), 29:30 Alves (57. – 7m), Auszeit Deutschland (58.), 30:30 Schmidt (58.), 30:31 Alves (59. – 7m), Fehlabspiel Deutschland (60.), Auszeit Portugal (60.), 30:32 (EST)

Das Aufgebot der deutschen Handball-Nationalmannschaft:

Tor: Joel Birlehm (SC DHfK Leipzig), Till Klimpke (HSG Wetzlar)

Feld: Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen), Lukas Mertens (SC Magdeburg), Sebastian Heymann (Frisch Auf Göppingen), Hendrik Wagner (Eulen Ludwigshafen), Philipp Weber (SC Magdeburg), Juri Knorr (Rhein-Neckar Löwen), Luca Witzke (SC DHfK Leipzig), Julian Köster (VfL Gummersbach), Simon Ernst (SC DHfK Leipzig), David Schmidt (Bergischer HC), Timo Kastening (MT Melsungen), Lukas Zerbe (TBV Lemgo Lippe), Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Sebastian Firnhaber (HC Erlangen), Djibril M’Bengue (FC Porto)

Top-Beiträge:

SPORT4FINAL Best of

Widersprüchliche DHB-Signale für Vertragsverlängerung mit Henk Groener

Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister

Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

Fußball EM 2021: England erzwang Deutschland K.-O. im EURO-Achtelfinale

Fußball EM 2021 Kommentar: Deutschland – Stagnation, Fortschritt, Rückschritt

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen