Handball-EM 2016 Polen: Deutschland besiegt Österreich

Handball: DHB-Männer-Nationalmannschaft: Hinten von links: Teamkoordinator Volker Schurr, Michael Kraus, Tim Kneule, Steffen Weinhold, Bundestrainer Dagur Sigurdsson, Martin Strobel, Patrick Wiencek, Michael Müller, Teammanager Oliver Roggisch. - Mitte: Torwarttrainer Henning Fritz, Co-Trainer Axel Kromer, Paul Drux, Stefan Kneer, Fabian Böhm, Hendrik Pekeler, Jens Schöngarth, Erik Schmidt, Mannschaftsarzt Prof. Dr. Kurt Steuer, Co-Trainer Alexander Haase. - Vorn: Physiotherapeut Peter Gräschus, Johannes Sellin, Patrick Groetzki, Silvio Heinevetter, Carsten Lichtlein, Andreas Wolff, Uwe Gensheimer, Matthias Musche, Physiotherapeut Dennis Finke. - Foto: Thomas Niedermüller/DHB
Handball: DHB-Männer-Nationalmannschaft: Hinten von links: Teamkoordinator Volker Schurr, Michael Kraus, Tim Kneule, Steffen Weinhold, Bundestrainer Dagur Sigurdsson, Martin Strobel, Patrick Wiencek, Michael Müller, Teammanager Oliver Roggisch. – Mitte: Torwarttrainer Henning Fritz, Co-Trainer Axel Kromer, Paul Drux, Stefan Kneer, Fabian Böhm, Hendrik Pekeler, Jens Schöngarth, Erik Schmidt, Mannschaftsarzt Prof. Dr. Kurt Steuer, Co-Trainer Alexander Haase. – Vorn: Physiotherapeut Peter Gräschus, Johannes Sellin, Patrick Groetzki, Silvio Heinevetter, Carsten Lichtlein, Andreas Wolff, Uwe Gensheimer, Matthias Musche, Physiotherapeut Dennis Finke. – Foto: Thomas Niedermüller/DHB

 

14.06.2015 – SPORT4Final / Frank Zepp:

Handball-EM 2016 Polen: EHF EURO

Das bereits seit dem Erfolg gegen Finnland am vergangenen Mittwoch für die Handball-Europameisterschaft 2016 in Polen qualifizierte deutsche Nationalteam der Männer besiegte im letzten EM-Qualifizierungsspiel Österreich mit 31:29 Toren. Angesichts des verlorenen direkten Duells mit Gruppensieger Spanien (Tordifferenz in den beiden Matches) belegte Deutschland den zweiten Platz in der  Vorrundengruppe 7.

In der 50. Minute war beim 28:22-Zwischenstand die Partie vorentschieden, obwohl die Gäste noch einmal bis auf zwei Tore verkürzen konnten. Torhüter Dario Quenstedt erzielte in der zweiten Hälfte einen Treffer aus dem eigenen Torkreis. Beste deutsche Torschützen waren Fabian Wiede (8) und Patrick Groetzki (7). Am kommenden Freitag findet in Krakau die Auslosung der vier Gruppen für die EM-Endrunde in Polen statt.

Weitere Beiträge:

Beiträge nicht gefunden

Statistik:

Deutschland vs. Österreich 31:29 (14:13) vor 8.000 Zuschauern in Kiel

Deutschland: Wolff, Quenstedt (1); Lemke (2), Wiencek (2), Reichmann, Wiede (8), Groetzki (7/2), Schmidt, Fäth, Pevnov, Schöngarth, Musche (1), Ernst (1), Drux (4), Pieczkowski (4), Kunkel (1)
Österreich: Bauer, Pilipovic; Herrmann (4), Ziura (1), Schmid (4), Bozovic, Frimmel , Wagesreiter, Kolar, Weber (4/1), Zivkovic (1), Zeiner (3), Bilyk (1), Santos (8/2), Kirveliavicius

Kommentar verfassen