DHfK Leipzig:„Urlaub“ nach erstklassigem Bundesligastart

Aivis Jurdzs - SC DHfK Leipzig - Foto: Rainer Justen
Aivis Jurdzs – SC DHfK Leipzig – Foto: Rainer Justen

Neun Spiele, 9:9 Punkte, Platz zehn in der Tabelle der DKB Handball-Bundesliga und fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone.

Der Saisonstart des SC DHfK Leipzig übertraf alle Erwartungen und hat die Handball-Euphorie in der gesamten Region weiter vorangetrieben. Nach beeindruckenden Heimsiegen gegen Hamburg, Magdeburg und Lemgo konnten die Grün-Weißen zuletzt auch zweimal auswärts punkten. Dem Unentschieden in Gummersbach folgte ein unglaublicher 25:31-Triumph in Hannover.

 

 

 

 

Beiträge nicht gefunden

Handball-WM 2013 in Spanien: SPORT4Final - Redakteur Frank Zepp im Palau Sant Jordi in Barcelona am 27. Januar 2013 - Foto: SPORT4Final
Frank Zepp im Palau St. Jordi in Barcelona

SPORT4Final Live und Exklusiv: Handball-WM der Frauen im Dezember 2015 aus Dänemark

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet ausführlich von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmannschaft aus Kolding.

 

 

13.10.2015 – DHfK Leipzig / SPORT4Final / Frank Zepp:

Sinnbildlich für die Leidenschaft und den Kampfgeist im gesamten Team war in Hannover die Leistung von Rückraumspieler Aivis Jurdzs, der seiner leichten Formkrise aus den Spielen davor trotzte und von Beginn an die Verantwortung an sich riss. Allein in der ersten Halbzeit erzielte Jurdzs 6 Treffer und erreichte dabei eine Wurfquote von 100 Prozent. Auch mehrere Schläge ins Gesicht von der Hannoveraner Abwehr konnten den 32-Jährigen an diesem Abend nicht stoppen.

„Unser Trainer hat viel gearbeitet und uns gut auf das Spiel vorbereitet. Das Wichtigste ist die Teamleistung und das Auftreten auf dem Feld, wir hatten keine Angst und haben einfach unser Spiel gespielt. Die Blessur unter meinem Auge war keine Beeinträchtigung, das gehört dazu, Handball ist ein Männersport“, so der Lette nach dem Auswärtssieg.

Durch das kommende spielfreie Wochenende (Heimspiel des 10. Spieltags gegen FRISCH AUF Göppingen findet erst am 18. November statt) bleiben für die Männer von Cheftrainer Christian Prokop nun ein paar Tage zur Erholung. Insgesamt 5 freie Tage gönnt der Coach seinen Schützlingen ab Mittwoch. Die meisten Spieler wollen die wohlverdiente Pause nutzen, um Zeit bei ihren Familien zu verbringen.

Der erste öffentliche Auftritt der DHfK-Akteure nach dem Kurzurlaub ist dann für Sonntag geplant. Unter dem Motto „gemeinsam Spaß haben, aktiv sein, den eigenen Verein repräsentieren“ findet am 18. Oktober von 10 Uhr bis 18 Uhr der 1. Mitglieder-Community-Day des SC DHfK Leipzig e.V. bei BELANTIS statt. Sowohl die Profis, als auch das Maskottchen BalLEo werden am Sonntag im Freizeitpark für gute Laune sorgen und fleißig Autogramme schreiben.

Kommentar verfassen