DHfK Leipzig verliert Testspiel gegen Erlangen. Prokop „Unzufriedene Angriffsleistung“

Zweites Testspiel für die DHfK-Handballer in der Saisonvorbereitung. Im Rahmen des bis Freitag angesetzten Trainingslagers in Bad Blankenburg traf der Erstligaaufsteiger auf den HC Erlangen. Der Erstligaabsteiger gewann mit 34:26 Toren.

DHfK Leipzig verliert Testspiel gegen Erlangen. Prokop „Unzufriedene Angriffsleistung“ - Sergey Zhedik - SC DHfK Leipzig - Foto: Rainer Justen
DHfK Leipzig verliert Testspiel gegen Erlangen. Prokop „Unzufriedene Angriffsleistung“ – Sergey Zhedik – SC DHfK Leipzig – Foto: Rainer Justen

16.07.2015 – DHfK / SPORT4Final / Frank Zepp:

Die Mannschaft von DHfK-Cheftrainer Christian Prokop kam schwer ins Spiel, lag schnell mit sechs Toren hinten. Erst nach rund einer Viertelstunde wurde das Duell ausgeglichener. Auf den Spielstand hatte das vorerst keinen Einfluss: Zur Halbzeit lag der SC DHfK Leipzig mit 12:18 hinten.

Nach der Pause lief es besser, holten die Leipziger diszipliniert Tor um Tor auf. Doch dann blieben fünf Angriffe in Folge erfolglos, die Ballgewinne nutzte Erlangen zu Tempogegenstößen und der erneut klaren Führung, die die Franken in der Folge auf acht Tore ausbauten.

Christian Prokop: „Erlangen hat immer noch Erstligaqualität, deswegen war es für uns ein aufschlussreicher Test. Nach Seiferts frühem Ausfall konnten wir im rechten Rückraum nur mit Rechtshändern agieren. Das hat uns heute limitiert. Positiv waren Aggressivität und Engagement in der Abwehr, die gut gegen Rückraum und Kreis verteidigt hat. Unzufrieden bin ich mit der Angriffsleistung. Da haben wir uns Fangfehler geleistet und zu viele einfache Konter zugelassen. Daran werden wir im Trainingslager und in den folgenden Wochen arbeiten. Generell ziehen die Jungs super mit. So ein Trainingslager mit mehreren Einheiten am Tag ist ja auch eine Willensschulung.“

Erfolgreichster Leipziger Werfer war Sergey Zhedik mit sieben Treffern. Für Christoph Steinert war der Test gegen Erlangen bereits nach fünf Minuten beendet. Der DHfK-Neuzugang musste wegen Rückenproblemen aussteigen. Benjamin Meschke ist nach seiner Mandel-Operation noch nicht fit und verzichtete auf die Reise ins Trainingslager.

Community

Weitere Beiträge:

Beiträge nicht gefunden

Kommentar verfassen