DHfK Leipzig holt Torhüter Milos Putera

 

21.05.2015 – DHfK Leipzig / SPORT4Final / Frank Zepp:

Der SC DHfK Leipzig verstärkt sich mit einem Nationaltorhüter. Der 33-jährige slowakische Nationalspieler kommt vom Noch-Zweitliga-Rivalen TV Großwallstadt. Putera unterzeichnete einen Einjahresvertrag (mit Option auf Verlängerung) und wird in den kommenden Spielzeiten gemeinsam mit Felix Storbeck das Gespann zwischen den Pfosten bilden.

Charakterlich passt der Keeper perfekt zum DHfK-Gebilde: „Vom Typ her ist er ähnlich wie Henrik Ruud Tovas, er ist sehr charakterstark und mannschaftsorientiert, er kann aber auch Spiele im Alleingang entscheiden.“, sagte Chefcoach Prokop zu dem Transfer des sympathischen Slowaken. Der wertvolle Erfahrungsschatz von 5 Jahren in der ersten Bundesliga und vier Jahren in der zweiten Handball-Bundesliga, soll auch Keeper Felix Storbeck bereichern. Milos dazu: „Ich freue mich gemeinsam mit Felix Storbeck ein gutes Torhütergespann zu entwickeln und zu erarbeiten.“

Die Koffer hat der gebürtige Slowake bereits gepackt, in der kommenden Woche findet eine erste Wohnungsbesichtigung statt: „Leipzig hat für mich als Aufsteiger großes Potenzial, die Stadt gefällt mir auch sehr gut. Die Option wieder in der ersten Liga zu spielen, ist für mich wie ein Traum der in Erfüllung geht“, so der zukünftige DHfK-Keeper.

Der Abschied von Torhüter Henrik Ruud Tovas wird nach zwei gemeinsamen Jahren ein emotionaler sein, sagte Prokop: „Für ihn ist es jetzt wichtig, in der zweiten Liga zum ersten Mann im Kasten zu reifen.“ Und auch wenn Emotionen und Wehmut häufig kein Platz auf dem Transfermarkt haben, so scheint es hier anders zu sein: „Ich möchte Henrik öffentlich meinen Dank zollen. Ich lasse ihn mit einem weinenden Auge gehen. Man kann nicht in einen Satz packen, was diesen Menschen auszeichnet.“ so Christian Prokop.

Kommentar verfassen