Empor Rostock holt Marc Pechstein von DHfK Leipzig

12.06.2015 – Empor Rostock / SPORT4Final / Frank Zepp:

Empor holt ehemaligen Junioren-Nationalspieler: Rückraumspieler Pechstein wechselt nach Rostock

Empor Rostock verpflichtet Marc Pechstein von DHfK Leipzig - Foto: Rainer Justen
Empor Rostock verpflichtet Marc Pechstein von DHfK Leipzig – Foto: Rainer Justen

Wenige Tage nach dem letzten Spieltag der Zweiten Handball-Bundesliga kann der HC Empor die erste Neuverpflichtung für die kommende Spielzeit bekanntgeben. Mit dem 23-jährigen Rückraumspieler Marc Pechstein ist es den Mecklenburgern gelungen, einen zweitligaerfahrenen Akteur vom Bundesliga-Aufsteiger SC DHfK Leipzig unter Vertrag zu nehmen. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler soll in der Mannschaft von Aaron Ziercke den Platz von Tom Wetzel einnehmen, der den Verein in Richtung HSV Handball verlässt.

Sven Thormann, der sportliche Leiter des Handball-Zweitligisten, freut sich den 1,98 Meter großen Lehramtsstudenten in der kommenden Saison in Aktion für den HC Empor zu sehen: „Marc ist ein sehr variabel einsetzbarer Spieler. Er ist im Angriff torgefährlich und kann in der Defensive in der 6:0-Formation spielen. Einen Spielertypen wie ihn haben wir gesucht. Ich bin überzeugt davon, dass er eine gute Rolle bei uns spielen wird.“

Und auch Pechstein reizt die neue Aufgabe an der Ostseeküste: „Empor ist eine gute Adresse im Handball, – ein großer Traditionsverein. Ich freue mich auf den Vorbereitungsbeginn und vor allem darauf, die neuen Kollegen kennenzulernen.“

Für Pechstein ist der HC Empor dabei der sechste Club in seiner noch jungen Karriere. In der Jugendabteilung der Füchse Berlin ausgebildet, durfte er seine ersten Erfahrungen im Männerbereich per Zweifachspielrecht beim 1. VfL Potsdam sammeln. Über den TV Hüttenberg 05/07 sowie die HSG Wetzlar (Zweitspielrecht) kam er im vergangenen Jahr zum SC DHfK Leipzig, für den er 54 Treffer in 35 Partien erzielen konnte.

Sein erstes größeres Spiel für den HC Empor wird der Rückraumakteur, der sich nun auf Wohnungssuche in der Hansestadt begibt, am 29. Juli bestreiten. Dann gastiert der amtierende deutsche Meister THW Kiel zu einem Freundschaftsduell in der Stadthalle Rostock.

Weitere Beiträge:

Beiträge nicht gefunden

Kommentar verfassen