HC Leipzig beendet Trainingslager in Kienbaum – Daumendrücken für Leipziger Kanuten

25.07.2014 – PM HCL:

HC Leipzig: Nach einer sehr harten Woche im Trainingslager in Kienbaum hat das Team des HC Leipzig am heutigen Freitag seine Zelte in Brandenburg abgebrochen und kehrt nach Leipzig zurück.

Cheftrainer Norman Rentsch zog ein positives Fazit: „Ich denke wir können zufrieden sein mit dieser Woche. Die Bedingungen konnten besser nicht sein, die Spielerinnen haben alle hervorragend mitgezogen. Es ist klar, dass in der Vorbereitung die Belastungsgrenzen oft überschritten werden, aber die Mädels haben das alles mit großem Einsatz gemeistert und haben sich jetzt zwei freie Tage verdient. Wir haben einen ersten Schritt gemacht und am Montag geht es weiter mit dem intensiven Training, bevor wir am Freitag zum internationalen Turnier nach Wittlich fahren.“

HC Leipzig beendet Trainingslager in Kienbaum - Daumendrücken für Leipziger Kanuten - Die Leipziger Handballerinnen und die Leipziger Kanuten, die sich auf die Weltmeisterschaft in Moskau vorbereiten -  Foto: Sebastian Brauner, Sportsnine
HC Leipzig beendet Trainingslager in Kienbaum – Daumendrücken für Leipziger Kanuten – Die Leipziger Handballerinnen und die Leipziger Kanuten, die sich auf die Weltmeisterschaft in Moskau vorbereiten – Foto: Sebastian Brauner, Sportsnine

Gemeinsam mit den Leipziger Handballerinnen waren die Leipziger Kanuten mit ihren Nationalteams zeitgleich in Kienbaum. Olympiasiegerin Tina Dietze, Robert Nuck, Stefan Holtz, Peter Kretzschmer und Melanie Gebhard bereiten sich in Kienbaum auf die am 8. August beginnende Weltmeisterschaft in Moskau vor.

Kommentar verfassen