HC Leipzig e.V. geht mit neuem Präsidium in die Zukunft

26.08.2013 – PM:

Bei der heutigen Mitgliederversammlung des HC Leipzig e.V. wurde ein neues Präsidium gewählt. Die 72 anwesenden von 132 stimmberechtigten Mitgliedern beschlossen einstimmig eine Satzungsänderung über die Erweiterung des Präsidiums von drei auf vier Präsidiumsmitglieder.

Das neue Präsidium besteht zukünftig aus dem Präsidenten Andreas Erzkamp (47, Mitglied der Geschäftsführung der LVZ), dem Vizepräsidenten Finanzen und Controlling Ulrich Klapper (50, Gründer der Kanzlei HKL), dem Vizepräsidenten Kommunikation und Marketing Hagen Lehmann (34, Geschäftsführer der Immoscoring GmbH) und der Vizepräsidentin Sport und Nachwuchs Kerstin Mühlner (50, Versicherungsfachfrau). Das Präsidium wurde für eine Legislaturperiode von 3 Jahren gewählt und dies mit sehr großer Mehrheit.

v.l.n.r. Andreas Erzkamp, Kerstin Mühlner, Ulrich Klapper, Hagen Lehmann -  Foto: Sebastian Brauner
v.l.n.r. Andreas Erzkamp, Kerstin Mühlner, Ulrich Klapper, Hagen Lehmann –
Foto: Sebastian Brauner

Am heutigen Tag ging eine Ära zu Ende. Mit Axel Ehrhardt verlässt einer der Gründungsväter des HC Leipzig e.V. berufsbedingt das Präsidium des Vereins. Nachdem sich die Abteilung Handball des VfB Leipzig im Jahr 1999 aus selbigem herausgelöst hatte, war er als Präsident eine der zentralen Figuren in den Zeiten des Umbruchs.

Petra Schumann, die sich ebenfalls berufsbedingt nicht wieder zur Wahl gestellt hat, wechselt vom Präsidium des HCL in den Beirat des HCL, wo sie auf Empfehlung des neuen Präsidiums den Vorsitz übernehmen soll.

Vizepräsident Günter Matz, der altersbedingt nicht mehr zur Wahl angetreten ist, wechselt ebenso wie Petra Schumann in das Beratungs – und Kontrollgremium des HCL.

Kommentar verfassen