HC Leipzig: Rumänin Roxana Alina Ioneac mit Vertrag

19.08.2014 – PM HCL:

HC Leipzig: Der deutsche Rekordmeister HC Leipzig hat auf die Verletzungssituation im Rückraum reagiert und die 25-jährige Rumänin Roxana Alina Ioneac unter Vertrag genommen.

Die 1,82 m große Rückraumspielerin erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2015. HC Leipzig-Cheftrainer Norman Rentsch zu der Personalie: „Alina hat uns in den Probetrainingseinheiten überzeugt. Sie ist trotz ihrer Größe von über 1,80m schnell, hat ein gutes Auge und auch einen sehr ordentlichen Wurf aus dem Rückraum. Wir müssen im Kraft-Bereich bei ihr noch etwas zulegen, aber das ist lösbar. Wir sind davon überzeugt, dass sie zu uns passt und der Mannschaft in der Situation helfen kann.“

HC Leipzig: Zwei neue Spielerinnen im Probetraining - Roxana Alina Ioneac (25, 1,82m aus Rumänien) - Foto: Sebastian Brauner, Sportsnine
HC Leipzig: Zwei neue Spielerinnen im Probetraining – Roxana Alina Ioneac (25, 1,82m aus Rumänien) – Foto: Sebastian Brauner, Sportsnine

Bislang spielte Roxana Alina Ioneac in der abgelaufenen Saison für Craiova in der ersten rumänischen Liga und zog nach Ablauf der Saison zum ihrem frisch angetrauten Ehemann, der in Deutschland am Bodensee in der Südbaden-Liga als Handballer aktiv war. Beide ziehen nun zusammen nach Leipzig. „Ich freue mich sehr auf Leipzig und mein neues Team, denn in den Trainingseinheiten die ich absolviert habe, herrschte eine sehr professionelle aber auch freundschaftliche Atmosphäre. Diese Chance bei so einem europäischen Spitzenclub zu bekommen macht mich sehr stolz und ich werde alles einbringen, was ich einbringen kann. Ich bin überzeugt davon, wir können viel erreichen mit unserer Mannschaft.“

HC Leipzig: Rumänin Roxana Alina Ioneac (im Bild links mit Manager Kay-Sven Hähner) mit Vertrag -  Foto: Sebastian Brauner, Sportsnine
HC Leipzig: Rumänin Roxana Alina Ioneac (im Bild links mit Manager Kay-Sven Hähner) mit Vertrag – Foto: Sebastian Brauner, Sportsnine

Die sympathische Rückraumspielerin absolvierte bislang 72 Länderspiele für die verschiedenen Auswahlteams ihres Landes. Roxana Alina Ioneac bislang größter sportlicher Erfolg war die Silbermedaille bei der Studenten-Weltmeisterschaft 2012 in Brasilien. Die diplomierte Sportlehrerin soll die Lücke im HCL-Rückraum schließen, die die schwerwiegenden Verletzungen von Anna Togga Atladottir und Nicole Lederer gerissen haben.

Kommentar verfassen