HC Leipzig: „Wir sind auf dem richtigen Weg.“

10.03.2014 – PM HCL:

HC Leipzig will am Mittwoch in Oldenburg nächsten Schritt machen und Revanche für deutliche Niederlage im Februar

Max Berthold: „Wir sind auf dem richtigen Weg, das war eine konzentrierte und gute Leistung gegen Metzingen.“

HC Leipzig: Strahlende Gesichter im Team um Kapitänin Karolina Kudlacz nach dem überzeugenden 38:23 Heimsieg zum Auftakt der Meisterrunde gegen Metzingen, nach dem auch die Zuschauer in der ARENA voll des Lobes über den Auftritt ihres HC Leipzig waren und sich mit Standing Ovations bedankten.

HC Leipzig: Saskia Lang spielte eine starke Partie zum Auftakt der Meisterrunde gegen Metzingen - Foto: Sebastian Brauner, Sportsnine
HC Leipzig: Saskia Lang spielte eine starke Partie zum Auftakt der Meisterrunde gegen Metzingen – Foto: Sebastian Brauner, Sportsnine

Trainer Max Berthold freute sich auch über die Leistung seiner Spielerinnen, hob aber gleichzeitig warnend den Finger: „Das war größtenteils so wie wir uns das vorstellen, aber wir sollten jetzt schön ruhig auf dem Boden bleiben, es gibt keinen Grund in Euphorie zu verfallen. Wir sind auf dem richtigen Weg, das war eine konzentrierte und gute Leistung gegen Metzingen. Mehr ist aber nicht passiert, wir müssen weiter hart arbeiten und den eingeschlagenen Weg weiter gehen. Am Mittwoch wollen wir das Ganze bestätigen und uns für unsere schwache Leistung aus dem letzten Spiel in Oldenburg rehabilitieren.“

Alle Mannschaftsteile überzeugten gegen Metzingen, ob Tor, Abwehr oder Angriff, was auch Nationalspielerin Saskia Lang nach starker Leistung entsprechend resümiert: „Jede von uns hat 100 Prozent gebracht, dann kann man auch so ein Spiel machen. Da sind meine neun Tore auch nur ein Teil des Ganzen, es ist schlussendlich egal wer die Dinger rein macht, Hauptsache wir haben am Ende ein Tor mehr als der Gegner. In Oldenburg können wir den Aufwärtstrend bestätigen, denn bei unserem Auftritt im Februar haben wir uns dort nicht mit Ruhm bekleckert. Das können wir besser und werden das Mittwoch auch zeigen“, sagte die Rückraumspielerin nach ihrer überzeugenden Vorstellung gegen das Überraschungsteam der Saison, den TuS Metzingen, nach dem morgendlichen Lauftraining am Montag.

Das zweite Spiel der Meisterrunde am Mittwoch um 19.30 Uhr in Oldenburg kann per Livestream unter www.oeins.de und www.hc-leipzig.de verfolgt werden.

HC Leipzig „überrollt“ Metzingen mit spielerischem Klassenunterschied

Kommentar verfassen