SC DHfK Leipzig: Lucas Krzikalla – Mit Links ins Nationalteam

26.03.2014 – PM:

SC DHfK Leipzig: Volles Programm für Rechtsaußen Lucas Krzikalla

Am 29. März Auswärtsspiel in Erlangen, vom 30. März bis 1. April Lehrgang mit der deutschen Junioren-Nationalmannschaft in Warendorf, am 2. April Heimspiel in der ARENA Leipzig gegen Leutershausen – das Programm für DHfK-Handballer Lucas Krzikalla in den nächsten Tagen hat es in sich.

Lucas Krzikalla - SC DHfK Leipzig vs. TV Bittenfeld - Foto: Elmar Keil
Lucas Krzikalla – SC DHfK Leipzig vs. TV Bittenfeld – Foto: Elmar Keil

Doch der 20-jährige Rechtsaußen des Leipziger Zweitligisten wuppt das alles sprichwörtlich mit Links: „Ich werfe mit links, schreibe mit links, spiele auch mit links Badminton. Mit rechts kann ich eigentlich nichts.“ Für die erstmalige Einladung ins Nationalteam hat‘s gereicht: „Ich habe fast alle Spiele für den SC DHfK Leipzig gemacht. Damit hatte ich zu Saisonbeginn nicht gerechnet. Aber mit Christian Prokop kam ein neuer Trainer, der mir was zugetraut hat. Und die zuletzt guten Spiele und die Einladung zur Nationalmannschaft sind das Ergebnis.“

Seine Stärken seien Ehrgeiz, Leidenschaft, Athletik und Schnelligkeit, sagt Krzikalla und gibt zu: „Meine Technik beim Wurf muss besser werden. Ich muss vor dem Tor viel variabler werden, muss mir auch mal einen Heber oder Dreher zutrauen.“ Gelegenheit, daran zu feilen, bekommt er ja in den nächsten Tagen reichlich. Besonders freut sich der Lehramt-Student (Sport und Mathematik) darauf, beim nächsten DHfK-Heimspiel am 2. April gegen Leutershausen den Kommilitonen sein Können zu zeigen.

Kommentar verfassen