SC Magdeburg und VfL Wolfsburg starten gemeinsame Kooperation

28.08.2014 – PM SCM:

SC Magdeburg: Erstmals in der Geschichte werden ein Verein aus der deutschen Fußball-Bundesliga und ein Verein der DKB Handball-Bundesliga eine enge Kooperation eingehen. Beide Clubs werden zunächst ein gemeinsames CSR-Projekt starten, so hat der VfL Wolfsburg 100 Patenschaften im Rahmen der Aktion Magdeburger Kind übernommen. Diese Karten werden über den SC Magdeburg für alle Heimspiele der Saison 2014/2015 für Schulen, Vereine sowie soziale Einrichtungen zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus wird der VfL Wolfsburg am 1.Heimspieltag am morgigen Freitag, den 29.08.2014 gegen den HC Erlangen auf der Trikotbrust des SC Magdeburg und über diverse Medien in der GETEC ARENA Präsenz zeigen. Weitere gemeinsame Maßnahmen sollen folgen.

SC Magdeburg und VfL Wolfsburg starten gemeinsame Kooperation - Thomas Röttgermann, Marc-Henrik Schmedt, Klaus Allofs (v.l.) - Foto: Vfl Wolfsburg
SC Magdeburg und VfL Wolfsburg starten gemeinsame Kooperation – Thomas Röttgermann, Marc-Henrik Schmedt, Klaus Allofs (v.l.) – Foto: VfL Wolfsburg

Marc-Henrik Schmedt, Geschäftsführer der Handball Magdeburg GmbH: „Wir freuen uns sehr, dass diese Kooperation mit dem VfL Wolfsburg zustande kommt. Trotz der unterschiedlichen Sportarten und Strukturen passen diese beiden ambitionierten Erstligisten perfekt zueinander. Beide Clubs sind länderübergreifend die TOP-Vereine in der Region. Gerade in der nördlichen Grenzregion Niedersachsen und Sachsen-Anhalt haben wir viele Fans und Sponsoren, die den VfL und den SCM unterstützen. Wir wollen die Partnerschaft u.a. mit einem sozialen und gemeinnützigen Projekt beginnen und hoffen, dass die Zusammenarbeit kontinuierlich wachsen wird. Die Kooperation wird uns auch unterstützen, die Strukturen beim SC Magdeburg weiter zu professionalisieren. Von einem Spitzenclub in der Fußball-Bundesliga werden wir noch viel lernen können, insofern soll diese Verbindung durchaus auch zu einer strategischen Partnerschaft für uns werden.“

Thomas Röttgermann, Geschäftsführer VfL Wolfsburg: „Die Kooperation mit dem SC Magdeburg zeigt, dass unser soziales Engagement genauso wenig an der Landesgrenze endet, wie der Zuspruch der Fans für den VfL Wolfsburg. Gerade auch im Großraum Magdeburg besitzen wir eine große Fanbasis. Deshalb war die Entscheidung, dort in enger Zusammenarbeit mit dem SC Magdeburg nun verstärkt Flagge zu zeigen, nur folgerichtig. Wir freuen uns auf diese Kooperation, die in dieser Form einzigartig ist, und ich bin mir sicher, dass beide Seiten davon in hohem Maße profitieren werden.“

Kommentar verfassen