Thomas Ørneborg: „Unsere Juniorinnen werden wieder ihre Einsatzzeiten bekommen“

18.11.2013 – PM: 

Das Team des HC Leipzig trifft in seinem letzten Heimspiel vor der WM-Pause am Feiertag am Mittwoch um 18 Uhr auf das Team aus Koblenz. Der Kader wird identisch mit dem des letzten Bundesligaspiels in der ARENA gegen Metzingen vor 14 Tagen sein.

Aus der A-Jugend wieder ins Bundesliga-Team - Nele Reimer (17) - Foto: Sebastian Brauner
Aus der A-Jugend wieder ins Bundesliga-Team – Nele Reimer (17) – Foto: Sebastian Brauner

„Das ist ein sehr wichtiges Spiel für uns, wir wollen die beiden Punkte unbedingt in Leipzig behalten. Mit einem Sieg würden wir etwas Schadensbegrenzung betreiben und es wäre angesichts unserer Verletztensituation ein großer Erfolg. Wir werden alle Kräfte mobilisieren und unsere Juniorinnen werden wieder ihre Einsatzzeiten bekommen. Wenn es uns gelingt an die Leistung von Metzingen anzuknüpfen, dann ist es auch für die Zuschauer in der Halle ein tolles Erlebnis und wir wollen uns positiv von unseren fantastischen Zuschauern in die Pause verabschieden. In unserer Situation unterschätzen wir definitiv keine Mannschaft, im Gegenteil. Koblenz hat nicht ohne Grund Oldenburg besiegt und wir werden vorbereitet sein.“ sagt Trainer Thomas Ørneborg.

Für die verletzten Nationalspielerinnen Anne Müller, Anne Hubinger, Luisa Schulze, Susann Müller, Maura Visser und Torfrau Jule Plöger rücken aus der A-Jugend des HC Leipzig Laura Majer, Nicole Lederer, Nicole Roth, Nele Reimer und Luisa Sturm in den Bundesliga-Kader des HCL für das Spiel Mittwoch gegen Koblenz. 

Jugendnationalspielerin Luisa Sturm (17) spielt mit dem BL-Team gegen Koblenz - Foto: Sebastian Brauner
Jugendnationalspielerin Luisa Sturm (17) spielt mit dem BL-Team gegen Koblenz -Foto: Sebastian Brauner

A-Jugend verliert knapp in Jugend-Bundesliga

Die bisher ungeschlagene A-Jugend des HC Leipzig hat in der Jugend-Bundesliga des DHB ihr erstes Spiel verloren. Beim ebenfalls noch ungeschlagenen Team aus Badenstedt kassierte die Mannschaft von Trainerin Dr. Marion Mendel eine 32:29 Niederlage. „Unsere Abwehr inklusive Torhüter hat leider nicht so funktioniert, wie wir uns das vorgestellt haben. Klar hat Nicole im Tor gefehlt, aber wenn man auswärts 29 Tore wirft, dann muss das trotzdem reichen. Nun müssen wir das im Rückspiel wieder wettmachen und wir sind überzeugt davon, dass wir dies auch schaffen können.“

Tickets für das Spiel am Feiertag in der ARENA gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und zum bequemen ausdrucken zu Hause im Internet unter www.etix.com und www.hc-leipzig.de.

Kommentar verfassen