THW Kiel: Patrick Wiencek verlängert bis 2021

THW Kiel: Patrick Wiencek verlängert bis 2021- THW-Geschäftsführer Thorsten Storm (li.) und Patrick Wiencek bei der Vertragsunterschrift - Foto: THW Kiel
THW Kiel: Patrick Wiencek verlängert bis 2021- THW-Geschäftsführer Thorsten Storm (li.) und Patrick Wiencek bei der Vertragsunterschrift – Foto: THW Kiel

 

14.06.2015 – THW Kiel / SPORT4Final / Frank Zepp:

Der THW Kiel und Kreisläufer Patrick Wiencek haben sich auf eine langfristige Zusammenarbeit geeinigt. Der 26-jährige deutsche Nationalspieler wird mindestens bis 2021 das Trikot des Rekordmeisters tragen. Am Wochenende unterschrieben Wiencek und THW-Geschäftsführer Thorsten Storm die vorzeitige Verlängerung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2018 datierten Vertrages.

„Ich fühle mich unglaublich wohl beim THW und in Kiel“, erklärte Patrick Wiencek. „Seit meinem Wechsel 2012 hat sich für mich vieles positiv verändert. Ich bin ein echter Kieler geworden, und das möchte ich, solange ich Handball spiele, bleiben. Es gibt keine größere Ehre für einen Handballer, als das THW-Trikot zu tragen. Ich freue mich riesig, dies jetzt mindestens sechs weitere Jahre tun zu dürfen.“ Das in ihn gesetzte Vertrauen des Vereins mache ihn stolz, so Wiencek weiter: „Ich möchte jeden Tag meinen Teil dazu beitragen, dass der THW Kiel weiter erfolgreich bleibt.“

THW-Geschäftsführer Thorsten Storm freut sich über die Entscheidung des Kreisläufers: „Patrick hat sich in Kiel zu einer Führungsperson beim THW und in der Nationalmannschaft entwickelt. Er ist der beste Beweis, dass man es als junger Spieler auch beim THW Kiel schaffen kann, wenn Bodenständigkeit, Fleiß und Erfolgshunger auf Talent treffen. Patrick ist eines der Gesichter des ‚neuen‘ THW Kiel, und wir werden an und mit ihm noch viel Freude haben.“

Der gebürtige Duisburger Patrick Wiencek war 2012 vom VfL Gummersbach zum THW Kiel gewechselt. Mit den „Zebras“ gewann er seitdem drei Meisterschaften und einmal den DHB-Pokal. Als Junioren-Spieler wurde er im DHB-Dress 2009 Weltmeister. Im gleichen Jahr debütierte er in der deutschen Nationalmannschaft, für die er heute als Abwehrchef beim EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich in der Sparkassen-Arena (15.15 Uhr) die 80. Partie bestreitet. Erstmals wird Wiencek dabei die Kapitänsbinde der Nationalmannschaft tragen und die DHB-Auswahl in sein Kieler Handball-„Wohnzimmer“ führen.

Weitere Beiträge:

Beiträge nicht gefunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.