Ambros Martin: „120 Prozent bringen und an den Sieg gegen Larvik glauben“

Ambros Martin: „120 Prozent bringen und an den Sieg gegen Larvik glauben“ - Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)
Ambros Martin: „120 Prozent bringen und an den Sieg gegen Larvik glauben“ – Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)

27.02.2015 – Győr / SPORT4Final / Frank Zepp:

Champions League Hauptrunde: Győri Audi ETO KC vor dem Rückspiel bei Larvik HK – Das Interview mit Cheftrainer Ambros Martin. 

Das Team des Titelverteidigers Győri Audi ETO KC reist zum Rückspiel (Hinspiel-Niederlage mit 25:26) nach Norwegen. Dieses Match ist besonders wichtig für die Platzierung in der Hauptrundengruppe. Denn der Gegner im Viertelfinale der Königsklasse ist auf dem Weg zum Final4 Anfang in Budapest nicht unbedeutend. Die Hürden sind für Győri Audi ETO KC nach der Hinspiel-Niederlage sehr hoch. Vor diesem Hintergrund sprachen wir mit dem Cheftrainer Ambros Martin über das vorentscheidende Match: 

Ambros Martin: „120 Prozent bringen und an den Sieg gegen Larvik glauben“ - Ivett Szepesi (24) - Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)
Ambros Martin: „120 Prozent bringen und an den Sieg gegen Larvik glauben“ – Ivett Szepesi (24) – Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)

 

Worauf lag in dieser Woche der Fokus, Ambros?

Ambros Martin: „Es fanden die gleichen Vorbereitungen wie für alle anderen Spiele statt. Was wir wirklich brauchen: Konzentration auf die Verteidigung, diese stand im Vordergrund. Auch die Chance schnelle Gegenstöße gegen Larvik zu laufen, wollen wir versuchen, denn im ersten Spiel gab es leider zu wenige im Spiel.“

Wie ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft?

Ambros Martin: „Natürlich gut, ja es ist eine große Motivation für uns zu zeigen, dass wir in Larvik auch gewinnen können. Dazu sollte jede Spielerin bis zu 120 Prozent gehen, und wenn wir in der Lage sind, uns darauf zu konzentrieren, ist der Sieg für uns möglich.“

Ambros, lag die Betonung auf der mentalen Vorbereitung und wie sind die Frauen vorbereitet?

Ambros Martin: „Neben der üblichen taktischen Ausbildung konzentrierten wir uns diese Woche auf die psychologischen Bedingungen in Norwegen. Das klar formulierte Ziel ist für uns: Larvik ist die einzige Mannschaft in den zwei Gruppen ohne Punktverlust. Das Team zeigt das perfekte Spiel, jede Minute des Spiels, im Angriff und hat die Kontrolle über das Spiel.“

Denkst du, dass der Sieg nur über den wahren Glauben im Team geht?

Ambros Martin: „Ich denke, dass es funktioniert. Da haben wir auch erstaunliche Leistungen trotz der vielen Schwierigkeiten aufzuweisen. Wir haben gezeigt, dass wir auf einer Ebene mit Larvik agieren können. Geschenke wird es nicht geben, wenn wir die Chance haben wollen, zu gewinnen. Wenn wir daran glauben, dann werden wir sie schlagen.“

Kommentar verfassen