Ungarn: Győri Audi ETO KC steht im Pokal-Final4

Ungarn: Győri Audi ETO KC steht im Pokal-Final4 - Heidi Löke - Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)
Ungarn: Győri Audi ETO KC steht im Pokal-Final4 – Heidi Löke – Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)

 

24.02.2015 – Győr / SPORT4Final / Frank Zepp: 

Ungarn: Pokal-Viertelfinale 

Győri Audi ETO KC ist nach einem souveränen 36:21-Heimerfolg gegen DVSC Debrecen in das Semifinale des ungarischen Pokalwettbewerbes eingezogen. ETO kontrollierte das Match über die ganze Spielzeit. Das Team steht nun Ende März im ungarischen Pokal-Final4. 

Ungarn: Győri Audi ETO KC steht im Pokal-Final4 - Macarena Aguilar - Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)
Ungarn: Győri Audi ETO KC steht im Pokal-Final4 – Macarena Aguilar – Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)

Stimmen zum Spiel: 

Ambros Martin (Győri Audi ETO KC): „Es war eine gute Partie. Wir konnten eine Menge in Angriff und Verteidigung probieren. Ich versuchte, vielen Spielerinnen Einsatzzeiten zu geben. Herzlichen Glückwunsch an das Team, das trotz der  Rückschläge im ersten Final4 der Saison steht.“ 

Jozsef Varga (DVSC Debrecen): „21 Tore haben wir nur geworfen, niemand wurde verletzt, viel Glück für ETO am Ende der Woche im Champions-League-Spiel.“ 

Jana Knedlikova (Győri Audi ETO KC – erzielte in den ersten fünf Minuten vier Tore): „Wir begannen das Spiel mit einer sehr guten Verteidigung und wir konnten in den  schnellen Gegenstoß kommen. Ich bin froh, dass ich meine Angriffe erfolgreich abschließen konnte.“ 

Statistik: 

Győri Audi ETO KC vs. DVSC Debrecen 36:21 (14:7) vor 2.500 Zuschauern in der Audi Arena Györ 

Győri Audi ETO KC:  

Grimsbö, Herr, Csapó, Knedlikova 4, Löke 3, Morena 1, Sen 6 (2), Müller 4, Korsós 7 (3), Aguilar 3, Planéta 2, Szepesi, Milanovic Litre 1, Hornyák 2, Bognar-Bódi 3. Zeitstrafen: 2. Trainer: Ambros Martín 

DVSC Debrecen:

Horváth-Pásztor, Bohus 2, Szilágyi, Varsányi 1, Vörös 3, Bárány 3, Sopronyi 1, Slakta, Makai, Kelemen 4 (2), Gorilska 1, Siska 2, Marincsák, Lajtos, Karnik 4 (2), Kudor. Zeitstrafen: 2. Trainer: Jozsef Varga

Kommentar verfassen