Basketball: Mitteldeutscher BC mit Lawrence Alexander

Basketball: Der Mitteldeutsche BC treibt seine Personalplanungen für die kommende Saison 2015/16 in der Beko BBL weiter vielversprechend voran. Mit dem US-Amerikaner Lawrence Alexander wechselt der frischgebackene Spieler des Jahres 2015 der Summit-League-Conference der Collegeliga NCAA von der North Dakota State University zu den Wölfen. Der 1,90 Meter große Aufbauspieler unterschrieb einen Ein-Jahres-Vertrag.

Basketball: Mitteldeutscher BC mit Lawrence Alexander - MBC-Neuzugang Lawrence Alexander - Foto: NDSU Athletics
Basketball: MBC-Neuzugang Lawrence Alexander – Foto: NDSU Athletics

30.06.2015 – MBC / SPORT4Final / Frank Zepp:

Basketball: „Lawrence ist ein sogenannter Combo Guard, der sowohl Point Guard als auch Shooting Guard spielen kann und gemeinsam mit Frantz das Aufbau-Duo in unserer Startformation bilden soll“, beschreibt MBC-Coach Silvano Poropat seinen 23 Jahre alten Neuzugang. „Er kann sowohl selbst scoren als auch seine Mitspieler in Szene setzen. Dazu ist er ein guter Verteidiger und ein Siegertyp, der auf eine sehr erfolgreiche College-Karriere zurückblicken kann.“

Mit 90 Siegen ist der aus Peoria/Illinois stammende Alexander der erfolgreichste Spieler in der Geschichte der North Dakota State University, wo er von 2011 bis 2015 spielte. In den vergangenen beiden Saisons wurde das unter dem Namen „Bison“ firmierende Basketball-Team Meister der Summit-League-Conference und qualifizierte sich für die Playoffs der NCAA. Hier erreichte es 2014 die zweite Runde. Alexander kann in allen vier Collegejahren einen zweistelligen Punkteschnitt vorweisen.

In seiner ersten Saison wurde er zum „Newcomer des Jahres“ der Summit-League-Conference gewählt, nach seiner letzten zum „Spieler des Jahres“. In dieser standen für ihn in 33 Spielen durchschnittlich 18,9 Punkte, 4,5 Rebounds und 1,7 Assists zu Buche. Seine Einsatzzeit betrug 38:30 Minuten. In der Korbschützenliste der gesamten NCAA belegte er einen beachtlichen 33. Platz. In 31 der 33 Saisonspiele punktete er zweistellig, seine Trefferquote von jenseits der Dreierlinie betrug starke 44 Prozent (3,2 Treffer pro Partie). Mit jeweils 31 Punkten am 2. Januar 2015 beim 72:66-Erfolg gegen die Oral Roberts University und am 7. Februar 2015 beim 71:47-Kantersieg gegen die University of South Dakota (darunter acht Dreier) stellte Alexander seine Bestwerte auf.

„Ich halte den MBC für einen optimalen Startpunkt meiner Profikarriere. Ich habe mich bei Frantz Massenat über den Verein, den Trainerstab und das Umfeld erkundigt und von ihm nur Gutes zu hören bekommen“, blickt Alexander auf sein erstes Engagement in Europa voraus. „Ich freue mich sehr, dass mir der MBC das Vertrauen schenkt. Ich werde hart dafür arbeiten, dass die nächste Saison erfolgreich verlaufen wird.“

Der MBC-Kader für die Saison 2015/16 hat somit bisher folgendes Aussehen:

Aufbau: Frantz Massenat (A), Lawrence Alexander (A), Robert Zinn, Sören Fritze

Flügel: Stephan Haukohl, Dominique Johnson

Center: Chris Otule (A), Jonathan Maier

Community

Kommentar verfassen