CNN „Living Golf“: Anfänge des Golfsports und Sir Nick Faldo

06.08.2014 – CNN / SPORT4Final:

Living Golf Logo - CNN International "Living Golf"
Living Golf Logo – CNN International „Living Golf“

CNN „Living Golf“: In der August-Ausgabe der CNN Golfsportsendung „Living Golf“ begibt sich Moderator Shane O’Donoghue auf die Suche nach den Anfängen des Golfsports. Die ersten Golfplätze entstanden etwa im 15. Jahrhundert in Schottland auf sogenanntem „Linksland“, Dünenlandschaften am Meer, die wirtschaftlich nicht genutzt werden konnten.

CNN „Living Golf“: Die Anfänge des Golfsports und Nick Faldo - CNN Living Golf - Shane O'Donoghue und Billy Foster - Foto: CNN International "Living Golf"
CNN „Living Golf“: Die Anfänge des Golfsports und Nick Faldo – CNN Living Golf – Shane O’Donoghue und Billy Foster – Foto: CNN International „Living Golf“

Shane O’Donoghue startet seine Reise in Edinburgh, wo sich der „Leith Links“ Park befindet, wo im Jahr 1768 einer der ersten Golf Clubs der Welt am damaligen Fünf-Loch-Platz gegründet wurde. Hier wurden auch zum ersten Mal die Regeln des Golfsports definiert und niedergeschrieben. Auf seinem Weg nach Aberdeen besucht er weitere Plätze im schottischen Landesinneren – darunter sind unter anderem die legendären Links-Plätze wie Leven, Lundin und Crail sowie der relativ moderne Platz in Kingsbarn, einer der besten Links-Plätze, die in Großbritannien gebaut wurden. Außerdem erklärt der dreifache „Open“-Sieger Sir Nick Faldo, wie er seine Spieltechnik anpassen musste, um auf einem Links-Platz erfolgreich zu sein.

CNN „Living Golf“: Die Anfänge des Golfsports und Sir Nick Faldo - CNN Living Golf mit Sir Nick Faldo - CNN International "Living Golf"
CNN „Living Golf“: Die Anfänge des Golfsports und Sir Nick Faldo – CNN Living Golf mit Sir Nick Faldo – CNN International „Living Golf“

Die ganze Sendung sehen Sie auf CNN International am:

• Donnerstag, den 7. August, um 11:30 Uhr und 18:30 Uhr

• Sonntag, 10. August, um 18:30 Uhr

Kommentar verfassen