Dresdner SC: DSC-Kalender 2017 „High Floating“ ist fertig

Dresdner SC: DSC-Kalender 2017 „High Floating“ fertig - Foto: Art-n-Photo/Amelie Jehmlich
Dresdner SC: DSC-Kalender 2017 „High Floating“ fertig – Foto: Art-n-Photo/Amelie Jehmlich

Dresdner SC: Verkaufsstart mit Autogrammstunde beim Heimspiel am 19. November 2016. Das Motto der 19. Auflage des DSC-Kalenders lautet „High Floating“ und so steigen die Volleyballerinnen dieses Jahr wie Phönix aus der Asche.

14.11.2016 – PM DSC / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Dresdner SC: Der DSC-Kalender ist Kult! Zum Heimspieltag am 19. November 2016 wird die 2017er Edition mit einer Autogrammstunde präsentiert. Das Sammlerstück ist vor und nach dem Spiel gegen den Köpenicker SC Berlin in der Margon Arena erhältlich. So können sich die DSC-Fans ihr Exemplar im Anschluss gleich noch von ihren Lieblingen persönlich signieren lassen.

Für „High Floating“ posierten die DSC-Damen inmitten von Bauschutt, Sandbergen und schweren Maschinen auf dem Gelände der Elbe Recycling Dresden GmbH. Das raue Umfeld bildet die ideale Kulisse für die Idee von Fotografin Amelie Jehmlich (Art-n-Photo). Nach ihrem Debüt im Vorjahr inszenierte sie die Volleyballerinnen diesmal schwebend in knallbunten Chiffon-Kleidern.

„Wie Phönix aus der Asche steigen unsere Volleyballerinnen farbenfroh aus dem Schutt empor. Die Fotos sollen nach dem Umbruch im Sommer für einen Neuanfang stehen“, sagt DSC-Marketingleiterin Beatrice Dömeland, die sich erneut auf die Unterstützung des Friseurstudios Holger Knievel, Ronald Brendler Cosmetics und Hunkemöller Dresden verlassen konnte. Komplettiert wurde das Kalenderteam durch Stylistin Stefanie Tzschoppe. Sie kreierte die peppigen Kleider aus jeweils über zehn Metern Chiffon-Stoff.

Dank des großen Engagements aller Beteiligten entstand in drei Fotoshootings ein bunter, außergewöhnlicher Kalender, dessen 13 Motive das Herz jedes DSC-Fans höher schlagen lassen. Der DSC-Kalender 2017 kostet erneut 20 Euro bzw. 25 Euro in signierter Form.

Kommentar verfassen