Dresdner SC empfängt Hamburg im Pokal-Viertelfinale

07.11.2013 – PM:

Nach dem 3:1-Sieg im DVV-Pokal-Achtelfinale gegen den SC Potsdam geht der Traum vom Pokalfinale am 2. März in Halle/Westfalen weiter. Für die DSC Volleyball ergab die heutige Auslosung im DVL-Center ein Heimspiel gegen den VT Aurubis Hamburg.

Die Auslosung der Viertelfinals hatte am Donnerstagmorgen Bundesspielwart Frank Elsner im Beisein von Klaus-Peter Jung, Geschäftsführer der Deutschen Volleyball-Liga, und Viola Knospe, Leiterin Spielbetrieb, im DVL-Center in Berlin vorgenommen.

Über das erste Pokal-Heimspiel seit fünf Jahren jubelt der Dresdner SC, zu Gast ist VT Aurubis Hamburg. „Wir freuen uns sehr, nach einer gefühlten Ewigkeit wieder ein Heimspiel zu haben. Mit unseren Fans im Rücken wollen wir uns für die Runde der letzten Vier qualifizieren“, sagt DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann.

Mit der Auslosung des Heimspiels ging zumindest ein Wunsch von Trainer Alexander Waibl in Erfüllung. „Die Fans sollten die vielleicht einzige Chance auf ein Pokal-Heimspiel nutzen, wir erwarten eine ausverkaufte Halle.“

Terminplanung mit Herausforderung

Der genaue Termin des Dresdner Viertelfinals steht indes noch nicht fest. Ein Spiel an dem ursprünglich geplanten 19. November ist aufgrund des Challenge-Cup-Spiels der Hamburgerinnen am 20. November 2013 nicht möglich. „Wir befinden uns aber im engen Kontakt mit der Liga und den Verantwortlichen aus Hamburg, um so schnell wie möglich einen geeigneten Termin zu finden“, so Zimmermann weiter.

Sobald der Spieltermin feststeht, sind dann auch die Tickets für die Partie an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in der Geschäftsstelle des DSC auf der Bodenbacher Straße 141 sowie im Online-Shop unter www.dresdnersportclub.de verfügbar.

In den weiteren Partien stehen sich die Roten Raben Vilsbiburg und die Ladies in Black Aachen sowie der USC Münster und die VolleyStars Thüringen gegenüber. Der Schweriner SC trifft im Viertelfinale zuhause auf Allianz MTV Stuttgart. 

Kommentar verfassen