Dresdner SC: Whitney Little verstärkt DSC

Dresdner SC: Whitney Little verstärkt DSC - Foto: University Mossouri
Dresdner SC: Whitney Little verstärkt DSC – Foto: University Mossouri

 

16.06.2015 – Dresdner SC / SPORT4Final / Frank Zepp:

Der Dresdner SC verpflichtet die amerikanische Mittelblockerin Whitney Little.

Die DSC Volleyball Damen haben mit Whitney Little den dritten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Die US-Amerikanerin verstärkt den Deutschen Meister auf der Mitte und wechselt von der University Mossouri in die sächsische Landeshauptstadt. Die Mittelblockerin unterschreibt einen Einjahresvertrag mit dem DSC.

Die Verpflichtung der 22-Jährigen hat schon vor der offiziellen Bestätigung durch den Dresdner SC für Aufmerksamkeit gesorgt. Denn die Vorfreude der sympathischen Amerikanerin auf ihren neuen Verein ist unbegrenzt, so dass die 1,90 Meter große Mittelblockerin schon vergangenen Donnerstag vorab ihren Wechsel nach Dresden verkündete. „Ich freue mich riesig auf die Chance, für den Dresdner SC zu spielen. Ich möchte dem Team und dem Verein helfen, an die bisherigen Erfolge und die letzten beiden Meistertitel anzuknüpfen. Ich verfolge den DSC bereits seit der vergangenen Saison, seitdem meine beste Freundin Molly Kreklow für den Dresdner SC aufgelaufen ist. Ich bin sehr dankbar, dass ich nun die Möglichkeit habe, selbst ein Teil des DSC zu sein“, begründet Whitney Little glücklich ihre Entscheidung für den DSC und ergänzt: „Ich war noch nie in Deutschland und kann es kaum erwarten, nach Dresden zu kommen, die Stadt kennenzulernen.“

Dresdner SC: Whitney Little verstärkt DSC - Foto: University Mossouri
Dresdner SC: Whitney Little verstärkt DSC – Foto: University Mossouri

Die in San Antonio, Texas, geborene Mittelblockerin ist nach Katy Slay und Mareike Hindriksen der dritte Neuzugang des Dresdner SC. Die 22-jährige Amerikanerin verbindet nicht nur durch ihre Freundschaft zu Molly Kreklow, sondern auch ihre Zeit an der University Mossouri. Während ihrer Zeit am College gehörte sie nicht nur zum Erfolgsteam der ´Mizzou Tigers´, sondern gehörte auch mehrfach zur Allstar Auswahl. Auch Cheftrainer Alexander Waibl freut sich über den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit: „Whitney ist eine junge, temperamentvolle Spielerin, direkt aus dem College. Sie hat großes Entwicklungspotenzial sowohl im Block als auch im Angriff.“

Weitere Beiträge:

Beiträge nicht gefunden

Kommentar verfassen