Volleyball-EM der Männer: Vital Heynen nominiert Kader

18.09.2013 – PM:

Zwei Tage vor dem Auftakt bei der Volleyball-EM gegen Olympiasieger Russland (20.9. -17 Uhr live auf SPORT1) hat Bundestrainer Vital Heynen seinen endgültigen EM-Kader bekannt gegeben: Mittelblocker Felix Fischer (BR Volleys) wird nicht an der EM teilnehmen, anstelle dessen tritt Tom Strohbach (Generali Haching) die Reise nach Polen an und fungiert bei der Europameisterschaft als zweiter Libero. Dafür rückt entweder Ferdinand Tille (Generali Haching) oder Markus Steuerwald (Paris/FRA) als „normaler Spieler“ in das Aufgebot. Ebenfalls nicht dabei ist Simon Hirsch, der für den verletzten Kapitän Jochen Schöps für das Länderspiel in Nordhausen nachnominiert wurde, dort aber ebenfalls aufgrund einer Verletzung passen musste. Schöps wird das Team als Kapitän anführen.

Foto: FIVB - Außenangreifer Christian Fromm
Foto: FIVB – Außenangreifer Christian Fromm

Bei der Europameisterschaft in Polen und Dänemark (20.-29. September) triff die DVV-Auswahl in der Vorrunde in Gdynia/POL auf Russland (20.9. um 17.00 Uhr), Bulgarien (21.9. um 15.00 Uhr) und die Tschechische Republik (22.9. um 15.00 Uhr).

So sieht er aus, der 14er Kader, den Bundestrainer Vital Heynen für die EM-Endrunde in Dänemark & Polen (20.-29. September) nominiert hat. Mit Kapitän Jochen Schöps und Simon Tischer gibt es zwei Akteure, die mehr als 200 Länderspiele bestritten haben. Schöps ist auch der erfahrenste EM-Akteur: In Polen erlebt er seine fünfte Europameisterschaft.

Foto: FIVB - Bundestrainer Vital Heynen
Foto: FIVB – Bundestrainer Vital Heynen

Dass die deutsche Mannschaft insgesamt eine junge und unerfahrene ist, verdeutlicht eine andere Zahl: Mit Philipp Collin, Tim Broshog, Björn Höhne, Christian Fromm und Tom Strohbach gibt es gleich fünf Spieler im Team, die das erste Mal bei einer Kontinentalmeisterschaft um die Medaillen spielen.

Spieler – Position – Verein – Länderspiele – EM-Teilnahmen

Simon Tischer – Zuspiel – Lyon/FRA – 206 – 2

Lukas Kampa – Zuspiel – Modena/ITA – 79 – 1

Marcus Böhme – Mittelblock – Generali Haching – 166 – 2

Philipp Collin – Mittelblock – Tours/FRA – 18 – 0

Tim Broshog – Mittelblock – Moerser SC – 14 – 0

Georg Grozer – Diagonal – Belgorod/RUS – 112 – 3

Jochen Schöps – Diagonal – Rzeszow/POL – 273 – 4

Denis Kaliberda – Außenangriff – Piacenza/ITA – 87 – 1

Sebastian Schwarz – Außenangriff – Generali Haching – 136 – 2

Björn Höhne – Außenangriff – TV Ingersoll Bühl – 12 – 0

Christian Fromm – Außenangriff – Castello Pallavolo/ITA – 29 – 0

Markus Steuerwald – Libero – Paris/FRA – 101 – 3

Ferdinand Tille – Libero – Generali Haching – 110 – 2

Tom Strohbach – Libero – Generali Haching – 2 – 0

Ø 96 Länderspiele – Ø 1,4 EM-Teilnahmen

Kommentar verfassen