Volleyball Supercup: Dresdner SC vs. Schwerin live auf SPORT1

Volleyball Supercup - Dresdner SC vs. SSC Palmberg Schwerin - Copyright: Imago (über SPORT1)
Volleyball Supercup – Dresdner SC vs. SSC Palmberg Schwerin – Copyright: Imago (über SPORT1)

Volleyball Supercup: Der Countdown für den Saisonstart der Volleyball Bundesliga der Frauen läuft:

Am Samstag steigt das Supercup-Duell zwischen Meister Dresdner SC und dem Pokalsieger SSC Palmberg Schwerin und SPORT1 ist ab 17:00 Uhr sowohl im Free-TV, in den SPORT1 Apps als auch im 24/7-Stream auf SPORT1.de mittendrin.

29.09.2021 – PM Sport1 / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Volleyball: Das Gleiche gilt für das erste Livespiel der Bundesliga-Saison, wenn sich am Mittwoch, 6. Oktober, der SSC Palmberg Schwerin und der SC Potsdam live ab 18:30 Uhr gegenüber stehen.

Zudem zeigt SPORT1 im Oktober vier weitere Partien im Free-TV, hinzu kommt das umfangreiche Angebot auf der Multisport-Streaming-Plattform „SPORT1 Extra“: Mit dem Auftakt in die neue Saison 2021/2022 der Volleyball Bundesliga der Frauen werden alle Spiele der 1. Bundesliga und der 2. Bundesliga Nord und Süd live und exklusiv auf sport1extra.de übertragen. Im Free-TV werden pro Saison mindestens 28 Hauptrunden- und Playoff-Partien gezeigt.

Wer holt den ersten Titel der neuen Saison?

In der PALMBERG ARENA Schwerin messen sich am Samstag die Star-Spielerinnen des Dresdner SC und des SSC Palmberg Schwerin. Dresden hatte sich im Frühjahr in einer dramatischen Playoff-Serie den Meistertitel geholt und Allianz MTV Stuttgart bezwungen. Am Ende jubelte damals die Mannschaft von Trainer Alexander Waibl über einen 3:2-Erfolg, nachdem es nach zwei Partien noch 0:2 geheißen hatte. Gegen den Pokalsieger aus Schwerin hoffen die Sächsinnen nun auf den ersten Titel der neuen Saison. Doch die Schwerinerinnen triumphierten zuletzt vier Mal in Serie im Supercup, Cheftrainer Felix Koslowski und Kapitänin Femke Stoltenborg freuen sich schon sehr auf das Duell, zumal dank eines Hygiene-Konzepts bis zu 1.000 Zuschauer in der Arena dabei sein dürfen.

Die Volleyball Bundesliga der Frauen im Free-TV und auf „SPORT1 Extra“

SPORT1 und die Volleyball Bundesliga der Frauen gehören im Free-TV schon lange fest zusammen. Mit dem Start in die neue Spielzeit wird diese Kooperation noch enger. Spitzenvolleyball der Frauen live im Free-TV und die Übertragung aller Spiele der Volleyball Bundesliga der Frauen im Pay-Modell auf „SPORT1 Extra“ machen die führende 360°-Sportplattform im deutschsprachigen Raum somit nun noch mehr zum „Home of Volleyball“. Bis zur Saison 2025/2026 wurde die Lizenzvereinbarung mit der Volleyball Bundesliga (VBL) exklusiv für Deutschland, Österreich und die Schweiz beschlossen.

Die Kooperation beinhaltet pro Saison insgesamt mindestens 28 Hauptrunden- und Playoff-Partien der 1. Bundesliga Frauen − Sendetermin wird in der Regel der Freitagabend sein. Zum Rechte-Paket gehören zudem die Partien im DVV-Pokal (außer DVV-Pokalfinale) und der Volleyball Supercup.

Volleytalk“ pünktlich zum Saisonstart

Die Volleyball Bundesliga der Frauen wird auch im SPORT1 Podcast „Volleytalk“ ein wichtiges Thema sein. Zum Auftakt geht es unter anderem um den Supercup als ersten Gradmesser. Als Talkgast steht in der aktuellen Ausgabe Nationalspieler Moritz Karlitzek Rede und Antwort. Der 25-jährige Nationalspieler, der inzwischen für Arago de Sete in Frankreich aufläuft, wird über seine eigene Karriere sprechen und auf die Volleyball EM und die Entwicklung des deutschen Teams blicken. Der neueste „Volleytalk“-Folge mit den Moderatoren Katharina Hosser und Daniel Höhr ist auf podcast.sport1.de und in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee ab Donnerstag abrufbar.

Top-Beiträge:

SPORT4FINAL Best of

Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

Fußball EM 2021: England erzwang Deutschland K.-O. im EURO-Achtelfinale

Fußball EM 2021 Kommentar: Deutschland – Stagnation, Fortschritt, Rückschritt

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen