Mitteldeutscher Olympiaball – ein Goldabend

28.03.2015 – Westend / SPORT4Final / Frank Zepp:

Mitteldeutscher Olympiaball mit 1.500 Gästen, 100 Top-Athleten und einer großen Show

Über 60 Olympiamedaillengewinner feierten gestern Abend gemeinsam mit 1.500 Gästen aus Sport und Gesellschaft in der Glashalle der Leipziger Messe den 22. Mitteldeutschen Olympiaball.

Mitteldeutscher Olympiaball – ein Goldabend - 22. Mitteldeutschen Olympiaball in der Glashalle der Leipziger Messe - Foto: Dieter Grundmann/Westend-PR
Mitteldeutscher Olympiaball – ein Goldabend – 22. Mitteldeutschen Olympiaball in der Glashalle der Leipziger Messe – Foto: Dieter Grundmann/Westend-PR

Die Ehrengäste der Veranstaltung waren natürlich die über 100 Spitzensportler und Trainer. Darunter waren Legenden wie Ruderer Wolfgang Güldenpfennig, Kugelstoßerin Nadine Kleinert, Handballer Stefan Kretzschmar, Skispringer Jens Weißflog, oder Box-Trainer Ulli Wegner, aber auch aktuelle Spitzenathleten wie Fechter Jörg Fiedler, Judoka Kerstin Thiele, Kanu-Weltmeister Stefan Holtz und Kanu-Olympiasiegerin Tina Dietze, die Slalom-Kanuten Franz Anton und Jan Benzien, Skullruderin Annekatrin Thiele, Rennfahrer Marvin Kirchhöfer sowie die Handballdamen Katja Schülke und Luisa Schulze (HC Leipzig). „Es war ein gelungener Abend, bei dem wir den Spitzensport im Allgemeinen aber vor allem auch die Athleten gebührend in den Mittelpunkt stellen konnten. Ohne die außerordentliche Unterstützung unserer vielen Partner wäre das nicht möglich gewesen“, freute sich Kerstin Gottschalk, die Geschäftsführerin des Veranstalters, der Olympia-Sport Leipzig GmbH. 

Sport im Fokus – die Show

Gemeinsam mit VIPs aus Wirtschaft und Gesellschaft wie dem Schirmherrn Markus Ulbig, Sächsischer Staatsminister des Innern, Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung, dem Bürgermeister für Umwelt, Ordnung und Sport Heiko Rosenthal, dem Vorstandsvorsitzenden der VNG Verbundnetz Gas AG Dr. Karsten Heuchert und Zoodirektor Prof. Dr. Jörg Junhold, den Moderatorinnen Kamilla Senjo und Katrin Huß, der Schauspielerin Cheryl Shepard sowie dem Künstler Michael Fischer-Art erlebten sie in diesem Jahr ein völlig neues Showkonzept. Zehn Spitzensportler haben sich dafür zur Verfügung gestellt. Es wurden beeindruckende Video-Einspiele aus ihrer Karriere gezeigt. Außerdem beteiligten sie sich mit individuellen Performances selbst an der Vorstellung.

Die Auszeichnungen

Eric Frenzel, Andrea Eskau und Andreas Nüdling - Foto: Dieter Grundmann/Westend-PR
Eric Frenzel, Andrea Eskau und Andreas Nüdling – Foto: Dieter Grundmann/Westend-PR

Weitere Höhepunkte der Veranstaltung waren die Sportler-Ehrungen. Mit dem Preis „Top of the Sports 2014“ wurden in diesem Jahr der nordische Kombinierer Eric Frenzel und die Handbikerin Andrea Eskau als erfolgreichste Athleten der mitteldeutschen Olympiastützpunkte gekürt. Eric Frenzel war beeindruckt: „Wenn es läuft, dann läuft es. Ich bin überglücklich.“ Auch für die Zukunft erhofft er sich weitere Erfolge: „So lange, wie die Gesundheit mitmacht, gibt man als Sportler alles. Da kann schon noch einiges kommen.“ Andrea Eskau bleibt bescheiden: „Ich mache das nicht nur, um das Ziel zu erreichen. Ich genieße die Bewegung und der Erfolg ist dann nur der Zucker.“ Bei der Vergabe des „Trainerpreises 2014“ erhielt Wasserspringtrainer Jan  Kretzschmar eine Auszeichnung. Neu ist der mit 1.000 Euro dotierte Preis für den „Besten Sportler im dualen System“, den die Industrie- und Handelskammer zu Leipzig stiftet. Er ging an den Paratriathleten Martin Schulz. Er qualifizierte sich neben den sportlichen Leistungen auch mit seinen Noten und der Bewertung durch sein ausbildendes Unternehmen.

Sportliches Entertainment

Neben Show und Ehrungen war sportlich mit Skisprung-, Bob- und Kanu-Simulator, einer Minigolfanlage sowie gemütlich unter anderem mit einem Bierhaus inklusive Garten für Kurzweil gesorgt. Zur Party heizten das Dresdner Salonorchester, DJ Patrick Hofmann und die VNG-Band Methanica den Anwesenden ein.

Kommentar verfassen